18.Jever-Beach-Soccer-Cup in Cuxhaven

Einmal im Jahr treffen sich Hobby- und Vereinsfussballer zum Beach-Soccer-Turnier in Cuxhaven. Aus ganz Deutschland reisen sie an, um in Cuxhaven- Duhnen ihrem Hobby zu frönen. Etwa 700 Sportler belagern dann den Strand des VGH Stadion am Meer. Hinterm Deich, soweit das Auge reicht ein Riesenzeltlager. Manche Mannschaften reisen mit einem Fanclub von 100 Personen an. Viele der Mannschaften kommen schon zum 10-ten Mal hier nach Cuxhaven. In diesem Jahr waren es 45 Herren- und 21 Damen-Mannschaften die barfuss oder in Socken auf dem heißen Sand bei bestem Sommerwetter versuchten den Ball im gegnerischen Tor zu versenken. Zum dritten Mal dabei die Frauenfußballmannschaft des FC Weimar/Lahn. Sie reisten in diesem Jahr mit zwei Mannschaften an. Sich durchsetzen und zu behaupten, war die Devise und tatsächlich schaffte es eine der beiden Mannschaften in die Zwischenrunde. Bei den Zuschauern, die garnicht genau wußten wo dieses "Weimar" liegt, ernteten sie jedenfalls viel Applaus. Der Stadionsprecher klärte das Publikum auf, dass dies keine Mannschaft aus "Goethes Weimar" war, sondern vielmehr aus Hessen stammte. Ihren Slogan hatten sie sich auf den Rücken der T-Shirts gedruckt: "Erbarme, zu spät die Hessen komme". In der Zwischenrunde schieden sie unglücklich und unverdient aus. Der Schiedsrichter, der überwiegend für das Spielfeld der Weimarer zuständig war, bedauerte es sehr, hätte er sie doch gern in der Halbfinale gesehen. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden… im nächsten Jahr spielt man wieder um den Cup.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.786
Amadeus Degen aus Battenberg (Eder) | 16.08.2015 | 15:01  
226
Franziska Friedrich aus Rauschenberg | 17.08.2015 | 13:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.