Pfarrgemeinderatswahl in Bayern am 16. Februar 2014

An diesem Sonntag werden neue Pfarrgemeinderäte gewählt

Sie sollen den Klerus nicht nur unterstützen, sondern aktiv die "Grunddienste der Kirche" (z.B. Gottesdienst) mitgestalten, wie es Papst Benedikt einmal formuliert hat. In vielen Gemeinden war es schwierig, Kandidaten für dieses Amt tatsächlich zu begeistern. Wie viele Mitglieder der Pfarrgemeinderat hat, hängt von der Größe der Pfarrei ab. Gewählt kann jeder Katholik werden, der das 16. Lebensjahr erreicht hat. Wahlberechtigt dagegen ist man bereits mit Vollendung des 14. Lebensjahres. Wer sich für dieses Amt bereit erklärt hat, kann man auf ausgehängten Listen der einzelnen Pfarreien ersehen. Gewählt wir entweder bei der Vorabendmesse am Samstag, am Sonntag bei der Messe oder man kann auch im Pfarrbüro Briefwahl beantragen. Das Landeskomitee der Katholiken in Bayern erhofft sich eine stärkere Wahlbeteiligung als früher. Gewählt wird alle 4 Jahre. Ihr Slogan: "Meine Stimme. Für Gott und die Welt".......

In der Rainer Pfarrei St. Johannes braucht man 12 neue Pfarrgemeinderatsmitglieder, dafür stehen 19 Kandidaten zur Wahl bereit.

Mehr Informationen, und Meinungen von Prominenten findet man z.B. auf http://www.pfarrgemeinderatswahl-bayern.de/
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.