Was wäre wenn? Ein Film kann zur Realität werden, oder?

Irgendwann kommt die Wahrheit ans Licht ....

Ist doch nur ein Film ….!!!???


Gebannt starre ich auf die Leinwand. Der Film „Gelogene Wahrheit“ ist spannend, nervenkitzelnd, beängstigend real. Ich zittere und bekomme Gänsehaut. Es handelt sich um einen Krimi, mehr noch, einen Polit-Thriller.


Frauen werden von dunklen Gestalten verfolgt, flüchten und haben dennoch keine Chance. Sie werden zum Opfer, werden bestohlen und gedemütigt. Die Täter fliehen..... Doch es gibt Zeugen, sehr viele Zeugen. Nichtsdestotrotz schweigen die Behörden, geben keine Vorfälle öffentlich bekannt. Zunächst sollen die Ermittlungen in Ruhe erfolgen.

Die Polizei spricht mit den Zeugen, ist den Tätern auf der Spur. Der Fall ist schnell gelöst, mehrere Täter sind gefunden und eindeutig identifiziert. Die Fakten sprechen für sich. Fall gelöst? Verurteilung und Bestrafung der Täter sicher? Von wegen!

Noch bevor die Polizisten öffentlich über die Straftaten berichten und die Täter nennen können, schaltet sich die Politik ein. Der Mantel des Schweigens soll über den Vorfall gebreitet werden. Die Täter werden frei gelassen und auch die Presse spielt das Versteckspiel mit. Berichtet nicht über die Straftat, lässt sich zensieren, macht sich mitschuldig, verleugnet die Opfer.
Die Politik verrät Ihre eigene Bevölkerung. Die Medien kommen Ihrer Aufklärungspflicht nicht nach. Warum?

Die Nennung der Täter wäre zu brisant, die Öffentlichkeit könnte aufgebracht reagieren. Es könnten Mehrheiten entstehen, die die Machthabenden gefährden. Medien und Politik sind eng miteinander verstrickt. Im vorauseilenden Gehorsam berichtet die Presse gleichgeschaltet ein vorgegebenes Meinungsbild, rückt die Wirklichkeit mit rosaroter Brille zurecht und in diesem Fall berichten die Journalisten dann eben gar nicht, um die vorgegaukelte heile Welt nicht zu zerstören.

Denn sie wissen sehr wohl, was sie tun!

Zunächst scheint diese Taktik auch zu funktionieren. Doch alle Zeugen kann man in Zeiten des Internets eben nicht mundtot machen. Die Wahrheit sucht sich ihren Weg. Gerüchte entstehen, Fotos und Videos tauchen plötzlich auf. Die Opfer besiegen ihre Angst, erstatten Anzeige, wollen Gerechtigkeit und schließlich brechen die ersten Medien ihr Schweigen. Immer mehr Details kommen ans Licht. Eine Lawine kommt ins Rollen.

Politik, Medien und Behörden sind nun gezwungen die Täter zu nennen. Zähneknirschend, und manche mit verdrehten Fakten und Halbwahrheiten, versuchen sie zu retten, was zu retten ist. Doch zu spät, eine Kettenreaktion ist ausgelöst...... Erste Verantwortliche treten zurück und es geht weiter.

Doch wie es weitergeht und ob es im Film ein gutes und versöhnliches Ende gibt, möchte ich nicht verraten.

Nur soviel: Die Masken sind gefallen!

Ich stelle nun all meinen Lesern die Frage:

Stellen Sie sich vor, dieser Film wird zur Wirklichkeit in Ihrem Land. Was dann?

Mit fragenden und ratlosen Grüßen

Anja Fiedler


Ähnlichkeiten mit lebenden Personen und realen Handlungen sind rein zufällig.
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.01.2016 | 01:31  
839
Anja Fiedler aus Pulheim | 16.01.2016 | 07:01  
5.687
Anton Sandner aus Königsbrunn | 16.01.2016 | 10:47  
1.743
Klaus Anton aus Burgwedel | 16.01.2016 | 19:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.