Olympia 2014: Wird es Andreas Birnbacher dieses Mal auf das Siegerpodest schaffen?

1
Olympischen Winterspiele 2014 beginnen. (Foto: weisse weihnacht piqs.de)

Die Olympischen Winterspiele 2014 rücken immer näher und der Start steht uns bereits bevor. Vom 7. bis zum 23 Februar werden Sportler in verschiedenen Kategorien gegeneinander antreten. In Sotschi/Russland werden die Wettkämpfe stattfinden. Unter den Athleten ist auch Andreas Birnbacher, er wird für Deutschland um eine Medaille kämpfen. Wird der 32-Jährige es schaffen, einen Sieg für sein Heimatland zu holen oder nicht?

Diese Olympischen Winterspiele sind etwas ganz besonderes: zum ersten Mal in der Geschichte wird Russland der Austragungsort der Winterspiele sein. Der Fackellauf startete im Oktober letzten Jahres, die Route soll rund 65.000 Kilometer lang sein. 88 Mannschaften aus der ganzen Welt werden um die begehrten Medaillen kämpfen. Das deutsche Team besteht aus mehr als 150 Athleten, darunter ist auch der 32-jährige Andreas Birnbacher. Der Biathlet aus Prien am Chiemsee wird sein bestes geben, um eine Medaille in seinen Disziplinen zu gewinnen, doch wird es ihm dieses Mal gelingen, auf das Podest zu kommen?

Seine bisherigen Erfolge

Bei den Olympischenspielen in Sotschi wird Andreas Birnbacher in vier Wettbewerben an den Start gehen, einmal beim Massenstart, Sprint, Einzel und Verfolgung. Bei den Deutschen Meisterschaften konnte er schon über 20 Gold-Siege erringen, auch bei den Weltcups hat er meist gut abgeschnitten, Doch was kann er wirklich? Wird er es schaffen, bei den diesjährigen WOS eine Medaille zu holen? Oder wird er mit leeren Händen in seine Heimat zurück kehren müssen?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.