Weltjugendspiele in Göteborg

Mit einer Gold-, zwei Silber- und drei Bronzemedaillen kehrten die Nachwuchsleichtathleten des SC Potsdam so erfolgreich wie noch nie von den Weltjugendspielen vom 27.-29.06.2014 aus dem schwedischen Göteborg zurück.

Für den einzigen Sieg sorgte Nina Konrad über 100-Meter-Hürden bei den 16-jährigen Mädchen, die in neuer persönlicher Bestleistung von 14,25 Sekunden die Konkurrenz hinter sich ließ. Ebenfalls eine neue Bestleistung erzielt der jüngste Starter des 15-köpfigen Teams Finn Ole Helbig (M13), der mit 44,74 Metern im Speerwerfen knapp geschlagen auf Platz zwei kam. Elisabeth Postier (W15) gewann bei Dauerregen und kühlen Temperaturen ebenfalls im Speerwerfen Silber (40,06 m). Dritte Plätze erkämpften sich Diskuswerferin Michelle Berger (W17; 42,48 m), 800-Meter-Läufer John Kenneth Schilke (M15; 2:02,30 min) und Speerwerfer Yannis Anemüller (M17; 65,30 m).

Die Weltjugendspielen sind mit über 3000 Teilnehmern das größte Sportfest Skandinaviens und finden traditionell am letzten Juniwochenende im Ullevi-Stadion, Austragungsstätte der WM 1995 und der EM 2006, statt.


Terminhinweise:

22.-25.07. Leichtathletik Weltmeisterschaften U20 in Eugene/ USA
25.-26.07. Leichtathletik Deutsche Meisterschaften in Ulm
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.