Starke Leistungen beim Jugend-Länder-Cup im paralympischen Schwimmen

Am vergangenen Wochenende nahmen die Sportschüler vom Paralympischen Schwimmteam sehr erfolgreich am Jugend-Länder-Cup der Deutschen Behindertensportjugend (DBSJ) in Hannover teil. Dieser Wettbewerb dient als Vergleichswettkampf zwischen den jugendlichen (Nachwuchs) Sportlerinnen und Sportlern der Landesverbände des Deutschen Behinderten-Sportverbandes.

Junge Athletinnen und Athleten mit Handicap kommen an drei Tagen aus ganz Deutschland zusammen um sich in den Sportarten Judo, Leichtathletik, Schwimmen und Tischtennis zu messen. Ein Ziel ist dabei die Nachwuchssportler mit Spaß und Freude auf ein leistungsorientiertes Sporttreiben vorzubereiten. Die Trainer nutzten die Gelegenheit um neue Talente zu sichten.

Für das Land Brandenburg gingen acht Schwimmer des SC Potsdam und zwei Schwimmer aus dem Team Brandenburg an den Start. Dabei zeigten die Brandenburger Schwimmer viele gute Leistungen und kehrten mit 31 Podestplätzen aus Hannover zurück: davon 13 erste, 8 zweite und 10 dritte Plätze.
Besonders die SC Potsdam Schwimmerinnen Felicia Laberer, die ihre fünf Einzelstarts alle gewinnen konnte und Julia Bosecker, die fünfmal auf dem Podest stand, konnten mit ihren Leistungen überzeugen. Weitere Siege errangen der erst 12-jährige Julian Hiersche und Nele Sorgatz vom SC Potsdam, sowie Maximilian Kordes und Maximilian Groß vom Team Brandenburg.
Zum guten Mannschaftsergebnis trugen weiterhin noch Lara-Michelle Raab, Jasmin Beutler, Anton Zschemisch und Antonia Marre bei.

Weitere Informationen zum Jugend-Länder-Cup finden sie unter:
www.dbs-npc.de/dbsj-jugend-laender-cup.html
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.