SPORTAKROBATIK

Potsdam-Pokal bleibt in der Stadt

Akrobatische Turnkunst auf hohem Niveau sahen die Zuschauer beim
3. Potsdam-Pokal der Potsdamer Sportakrobaten am Samstag in der Sporthalle der Grundschule „Karl Foerster“. Vereine aus Berlin, Brandenburg und Sachsen ermittelten die besten Akrobaten des Wettkampftages. Nach dargebotenen 30 Küren gewannen die Potsdamer Sportakrobaten fünfmal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze.
Der Pokal für die Tagesbestleistung ging zum dritten Mal in Folge an den gastgebenden Verein aus der Landeshauptstadt.
Alina Frömter und Tami Lina Adler gewannen in der Nachwuchsklasse
bis 14 Jahre als Damenpaar die Trophäe.
(PNN 04.03.2015/ U.A.)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.