Schwimmteam Potsdam sehr erfolgreich bei BBM

Bei den Berlin-Brandenburger Meisterschaften der paralympischen Schwimmer zeigte das Potsdamer Schwimmteam eine beeindruckende Leistung im Sportforum Hohenschönhausen: 28 erste, 21 zweite und 10 dritte Plätze sowie zahlreiche persönliche Bestzeiten waren die Ausbeute der Athleten.

So konnte Maike Naomi Schnittger bei ihren acht Starts jedes Rennen gewinnen und sich über mehrere Saisonbestleistungen freuen. Auch Torben Schmidtke zeigte sich nach seinen neun Starts sehr zufrieden, besonders über die 100 Meter und 2000 Brust schwamm er nah an seine Bestzeiten ran. Über die 800 Meter Kraul konnte er sogar eine neue Bestzeit aufstellen.

Auch die beiden Jugend-WM-Teilnehmer Julian Erxleben und Klaus Steinhauer konnten mit guten Platzierungen aufwarten. Erxleben wurde zweimal Dritter und sein Teamkollege Steinhauer kam gleich fünfmal auf das Podest, davon stand er zweimal ganz oben und dreimal auf dem Bronzerang.

Mit vier Siegen und einem weiteren zweiten Platz kehrte Andre Lehmann von den Meisterschaften zurück. Auch seine Vereinskameradin Julia Bosecker war mit ihrem Abschneiden sehr zufrieden. Die 16-jährige Sportschülerin konnte sich über zwei erste und vier zweite Plätze freuen.

Glücklich zeigte sich auch die 13-jährige Felicitas Laberer, die ebenfalls wie Maike Naomi Schnittger bei allen Starts als Landesmeisterin hervorging. Je einen weiteren Titel steuerten Julian Hiersche, Lucas Karle, Nele Sorgatz und der erst 12-jährige Anton Zschemisch bei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.