Potsdamer Germania-Ringer besiegen Tabellenführer Lugau 26:12

Tom Laerz (57kg g/r.) besiegt auf "Schulter" Tim Harmann (Lugau) gleich im ersten Kampf. (Foto: Gerhard Pohl)
Im Spitzenkampf der Regionalliga bezwang der RC Germania Potsdam den bisherigen Tabellenführer vom RVE Lugau deutlich mit 26:12 und verbesserte sich damit auf den 2. Platz. Dabei mussten die Gastgeber in einigen Gewichtsklassen kurzfristig Umbesetzungen vornehmen, da einige Ringer an diesem Tag dem Trainer nicht zur Verfügung standen

„Vor mehr als 300 begeistert mitgehenden Zuschauern, unter ihnen Judo-Olympiasiegerin Yvonne Böhnisch sowie der Olympia-Silbermedaillengewinner Dieter Brüchert, überzeugten wir mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung. Unser Konzept, mit jungen Athleten aus der Region - einschließlich Judokas - intensiv zu arbeiten, sie zu fördern, hat sich ausgezahlt. Wie werden auch künftig so weiter arbeiten“, bilanzierte ein hocherfreuter RCG-Präsident Nico Degler.

Hans-Joachim Schmiege schickte gegen den Tabellenführer dabei vier Athleten auf die Matte, die jünger als 18 Jahre waren und erneut ihre Auftritte mit Bravour lösen konnten.

Eingeleitet wurde der Gesamterfolg gleich im ersten Kampf durch den 18-jährigen Tom Larz (57kg g/r), der nach 3:36 Min. Tim Haman auf den Schultern hatte. Immerhin verließen sieben Potsdamer als Sieger die Matte, und dabei sechs Ringer vorzeitig, was die Dominanz in diesem Kampfabend des RCG nachhaltig belegte.

Spektakulär war dabei der Auftritt von Vladimir Schiffmann (98kg g/r), der nach einem beinahe aussichtslosen 4:12 Rückstand, in der zweiten Runde einen Angriff vom 10kg schwereren Maximilian Kirmse konterte und ihn in der Folge auf den Schultern hatte. Er demonstrierte vielleicht am Nachhaltigsten, mit welcher Einstellung das jüngste Ligateam in diesem Kampfabend ging und letztlich im 26:12 Sieg die Bestätigung fand, womit die Gastgeber in allen Heimauftritten 2015 unbezwungen blieben.

„Das Ergebnis hat mich selbst überrascht, ich dachte, es wird eine ganz enge Sache“, so der Trainer. Damit steht der RC Germania Potsdam vor dem letzten Meisterschaftskampf, der kommenden Sonnabend (19.12.) in Thalheim ausgetragen wird, vor dem erneuten Medaillengewinn, was auch das erklärte Saisonziel war.

Umrahmt wurde dieser Kampfabend, welchen sich auch RVB-Präsident Danny Eichelbaum nicht entgehen ließ, von einer Show, die Turnerinnen der TurnTalent-Schule Potsdam, gemeinsam mit Nachwuchsringer in der Pause gestalteten und die kam an!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.