Potsdam Royals eröffneten mit einem Tryout ihre Saison

Tryout der Potsdam Royals. (Foto: Gerhard Pohl)
 
Tryout bei den Potsdam Royals. (Foto: Gerhard Pohl)
Mit einem Tryout im November eröffneten traditionell die Potsdam Royals die bevorstehende Saison. Erstmals geschah das auf dem Sportgelände Berlin Brandenburg International School (BBIS) in Kleinmachnow.
Hier stehen jetzt den American Football Teams ein Kunstrasenplatz sowie eine 3-Feld-Sporthalle zur Verfügung, beste Bedingungen für eine optimale Vorbereitung der Punktspiele, welche im Frühjahr kommenden Jahres beginnen. Zur großen Freude des Trainerteams um Michael Vogt, kamen neben den eigenen Akteuren, noch etwa 60 Jugendliche zu diesem Probetraining. Alle mussten sich einem zweistündigen spezifischen Test unterziehen und haben durchweg ihre Aufgaben recht gut gemeistert. „Der Zulauf zeigt uns, dass sich American Football unter den Jugendlichen großer Beliebtheit erfreut. Wir werden die Rookies entsprechend ihren Fähigkeiten und Eigenschaften zielgerichtet in unser Nachwuchsteam von Sebastian Mathews einfügen“, bemerkt der Cheftrainer. Verstärkung ist immer gern gesehen, denn die Saison 2014 wird eine große Herausforderung für die beiden Teams der Potsdam Royals sein.

Nachdem die Männer ungeschlagen Meister der Oberliga-Ost werden konnten, geht es im kommenden Jahr eine Klasse höher in der Regionalliga weiter, der die Königlichen bereits 2010 angehörten. Dort treffen sie auf durchweg erfahrene Traditionsvereine wie u.a. den Rostock Griffins, Cottbus Crayfish, Magdeburg Virgin Guards, Tollense Sharks Neubrandenburg, Leipzig Lions, Spandau Bulldogs und den Red Cocks aus Frankfurt/O. „Sie sind für uns keine unbekannten Größen, denn diesen Teams haben wir schon mehrfach gegenüber gestanden. Alle haben aber eine ganz andere Qualität als die Gegner, die wir in den letzten beiden Jahren in der Verbands- bzw. Oberliga bezwingen konnten“, charakterisiert Vogt, dem jetzt noch vier weitere Trainer sowie ein Team an Physiotherapeuten zur Seite stehen, die Drittligisten. „Um gegen diese bestehen und mithalten zu können ist es nur konsequent sowie notwendig, dass wir jetzt schon mit dem Training begonnen haben“, fügt er hinzu.

Das Nachwuchsteam, was sich 2013 bis in das Finale der Jugendoberliga gespielt hat, wird 2014 in der höheren Regionalliga antreten. Dort müssen sich die Youngster u.a. mit den Berlin Kobras, Spandau Bulldogs, Rostock Griffins, Chemnitz Varlets sowie Wolgast Vandals auseinandersetzen. Da hat besonders Sebastian Mathew auf die Jugendlichen geschaut, die zu Tryout gekommen sind, zumal er einige aus seinem Team, die in das Männerteam aufgerückt sind, ersetzen muss.

Dennoch können sich jederzeit weitere Interessenten an den Trainingstagen der Potsdam Royals Mittwoch (17.30 Uhr/Jugend; 19.30 Uhr/Männer), auf den Sportgelände der Berlin Brandenburg International School, Am Hochwald 30 in Kleinmachnow und Freitag in der Sporthalle Heinrich-Mann-Allee melden.
Das Training beginnt nach dem Jahreswechsel wieder am 10. Januar 2014!

Angemerkt werden muss noch, dass die Potsdam Royals durch den Partner 'POTSDAM BUS' bei der Fahrt nach Kleinmachnow bestens unterstützt wurden.

Weitere Infos: http://www.potsdamroyals.de/
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.