Germania-Ringer ließen dem SV Auerbach keine Chance

Tom Laerz (57kgF) gewann bei seinem RCG-Einstieg seinen ersten Kampf durch TÜ gegen Mark Lenser (Auerbach) (Foto: Gerhard Pohl)
Potsdam: Weidenhof Grundschule | In ersten Heimkampf der gerade begonnen Regionalligasaison, landete der RC Germania Potsdam gegen den Sportverein Auerbach ein 30:3 Sieg, der in dieser Höhe nie zu erwarten war.

Vor der beachtlichen Kulisse von ca. 350 Zuschauern in der Sporthalle der Weidenhof-Grundschule (Schlaatz) boten die neu formierten Gastgeber, welche mit Tom Laerz (57kgF), Chris Militzer (61kg g/r), Justus Wydmuch (66kgF), Anthony Foth (66kg g/r) sowie Sven Menzel (75kgF) gleich fünf jugendliche Nachwuchstalente einsetzte, in allen Kämpfen eine überzeugende Leistung. Sie erkämpften alleine beachtliche 16 Punkte für das Team von Trainer Hans-Joachim Schmiege.

„ Wie diese Youngster sich in ihre Kämpfe gebissen haben, hat mich begeistert, sie haben bei Germania den richtigen Platz für ihre weitere Entwicklung gefunden“, freute sich der Präsident des RVB von Brandenburg Danny Eichelbaum, der es sich hat nicht nehmen lassen, zum Auftakt des RC zu kommen.

Insgesamt verließen die Athleten des RC Germania achtmal, davon sechsmal vorzeitig, als Sieger die Matte in der Sporthalle der Weidenhof-Grundschule, eine Dominanz, die so nicht zu erwarten war. Mit diesem Erfolg stehen die Potsdamer nach dem zweiten Kampftag (4:0 Punkte) an der Tabellenspitze der Regionalliga-Mitteldeutschland.

Nächster Heimkampf am 12. September

Ein Ausruhen gibt es für die Germanen nicht, denn bereits am kommenden Sonnabend (12.09./19.30 Uhr) müssen sie wieder auf die Matte. Gegner ist die starke Staffel des RSV Greiz II.

Ort: Sporthalle der Weidenhof-Grundschule/Potsdam-Schlaatz
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.