Gelungener Saisonabschluss der Kunstturnerinnen

Zum letzten Mal in diesem Jahr ging es für den Kunstturnnachwuchs am vergangenem Samstag in die Bundeshauptstadt. Mit dem „Herbstcup“, einem turnerischen Mehrkampf, klang für die Turnerinnen des SC Potsdam die Wettkampfsaison aus.

Beim Aufeinandertreffen der nordostdeutschen Bundesländer zeigten die jungen Sportlerinnen wieder erfreuliche Ergebnisse. Mit der amtierenden Landesmeisterin im Mehrkampf in der Altersklasse (AK) sieben Laura Malinowski stand zum ersten Mal eine brandenburgische Turnerin auf dem Treppchen. Die Siebenjährige konnte sich nach einem sehr guten Wettkampf über den dritten Platz, hinter zwei Turnerinnen aus Rostock, freuen. Auch die Jüngsten der AK sechs ließen nur den Turnerinnen aus Mecklenburg-Vorpommern und Berlin den Vortritt. Hier erreichte die Landesmeisterin Alena Lier Platz fünf. Nur einen Rang dahinter folgte mit Alina Kaiser eine weitere Potsdamer Kunstturnerin.
Die brandenburgischen Turnerinnen stellten mit den Sportlerinnen vom SC Potsdam und der Turn-Talentschule Potsdam die erfolgreichste Vertretung.

Nun gilt es für das Trainergespann Herbert Hollstein und Heike Kielies die Mädchen auf den Sprung in die nächste Altersklasse vorzubereiten, denn mit dem neuen Kalenderjahr gelten für die alle Mädchen die Anforderungen der nächst höheren Altersklasse.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.