Geher beim Hallenmeeting in Erfurt

Am Samstag fand in Thüringens Landeshauptstadt das Erfurter Hallengehen statt. Mit diesem Wettkampf starteten viele Athleten in die Hallensaison 2013/2014, unter ihnen auch eine kleine Delegation des SC Potsdam.
Maxi Woelke ging über die 3000 Meter Distanz und belegte in einer Zeit von 14:20,9 Minuten den ersten Platz. Im selben Wettkampf waren auch Annika Brembach und Teresa Zurek am Start. Annika Brembach kam als Gesamtvierte nach 15:19,6 Minuten und Zweite in ihrer Altersklasse (U18) ins Ziel.

Aus all den Leistungen ragt vor allem die von Theresa Zurek heraus. Die 15-jährige Potsdamerin wechselte erst vor kurzem zum Gehen und wird seitdem von Bundesnachwuchstrainerin Manja Berger trainiert. Das Ziel bei ihrem zweiten Geher-Wettkampf war das Unterbieten der Norm von 17 Minuten für die Deutschen Jugendhallenmeisterschaften. Am Ende blieb sie nur sieben Sekunden hinter die amtierenden Deutschen U18-Meisterin Annika Brembach und kam nach 15:26,3 Minuten als Vierte ihrer Altersklasse (U18) ins Ziel.

Außerdem erreichte Niklas Richter den Gesamtsieg über 2000 Meter Gehen in 10:08,0 Minuten. Sein Teamkollege Robert Zurek kam im selben Wettkampf in der Altersklasse M13 auf den dritten Platz in einer Zeit von 11:37,0 Minuten.

Die Gehwettbewerbe fanden im Rahmen des 16. Erfurter Hallenmeetings statt. Und so war auch die Potsdamerin Michelle Berger aktiv. Sie trat im Kugelstoßen an und stieß das 4 Kilogramm schwere Wurfgerät 11,37 Meter weit. Damit konnte sie sich den zweiten Platz in ihrer Altersklasse WU18 sichern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.