DM im Straßengehen in Gleina

Am vergangenen Wochenende fanden im Rahmen des Traditionswettkampfes „Gleinaer Schleife“ die Deutschen Meisterschaften im Straßengehen über 50 Kilometer statt. Für den SC Potsdam ging Nils Gloger an den Start, mit dem Ziel die Norm für die Europameisterschaften in Zürich zu schaffen. Auf der ersten Hälfte der Strecke lag der 23-jährige Student noch auf EM-Kurs. Leider konnte Gloger das Tempo auf der zweiten Etappe nicht halten und kam am Ende als Zweiter hinter dem neuen Deutschen Meister Carl Dohmann ins Ziel. Mit einer Zeit von 4:30:52 Stunden verfehlte der Potsdamer dabei deutlich die geforderte Norm von 3:55:00 Stunden.
Über die ersten 20 Kilometer wurde Nils Gloger von seinen beiden Teamkollegen Christopher Linke und Nils Brembach unterstützt, die im Rahmenprogramm über 20 Kilometer antraten. Beide Geher konnten sich im Ziel über Podestplätze freuen. Linke wurde vor seinen Trainingspartner Brembach Erster.
Einen besonders erfolgreichen Tag konnten die Nachwuchsgeher vom SC Potsdam in Gleina verbuchen. Maxi Woelke konnte sich über die drei Kilometer Distanz in der WJU 20 den ersten Rang sichern. Ebenso schaffte Annika Brembach in ihrer Altersklasse WJU 18 den Sprung auf das oberste Treppchen. Der erst 14-jährige Niklas Richter konnte sich in der Altersklasse WJU 16 gegen seine Gegner durchsetzten und als erster nach drei Kilometer die Ziellinie überqueren. .
Einen gelungen Wettkampf konnte auch das Geschwisterpaar Zurek bei ihrem Debüt feiern. Teresa Zurek belegt in der WJU 16 einen hervorragenden dritten Platz, ihr jüngerer Bruder Robert Zurek erreichte einen guten fünften Rang in der WJU 14.
Beide Geher trainieren seit September im Potsdamer Geher-Team
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.