Deutsche Meistertitel für Linke und Pohle

Christopher Linke Deutscher Meister 2014 im Bahngehen. (Foto: Gerhard Pohl)
Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Bahngehen, konnten die beiden EM-Teilnehmer Christopher Linke (Männer) und Hagen Pohle (U-23), ihre Titel von Jüterbog aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen.

Über 10.000m überquerte Linke nach guten 39:42,12 Min. die Ziellinie im Klotzberg-Stadion von Bühlertal und blieb dabei erneut unter 40 Minuten.
Zuvor gewann er ja bereits auf der Straße die Meisterschaft über 20km, wie auch Hagen (U-23).

Für Pohle gingen 40:06,23 Min. in das Protokoll und verfehlte damit nur knapp die 40 Minutengrenze. Dennoch ist er der dominierende Geher in diesem Altersbereich in Deutschland. Vizemeister wurde Nils Brembach (U-23), der für die 25 Runden 41:42,09 Min. benötigte.

Maxi Woelke (U-20) und Annika Brembach (U-18) starteten in der hoheren Frauenklasse über 5.000m und schlugen sich achtbar. Sie belegten den 4.Pl./24:95,95 Min. bzw. 6.Pl./25:26,10 Min.

Für Christopher Linke und Hagen Pohle waren diese Titelkämpfe eine wichtige Zwischenetappe in Vorbereitung auf die Europameisterschaften, die im August in Zürich (SUI) ausgetragen werden. (alle SC Potsdam)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.