Berlin-Brandenburger Meisterschaften

Beim ersten Teil der Berlin-Brandenburger Meisterschaften konnten sich die SC-Leichtathleten viele Titel und Podestplätze sichern.
So landete Dreispringer Kenneth Rügen mit 12,52 Metern auf den zweiten Platz bei den Männern und Lennart Hischer überquerte im 200 Meter-Lauf als Dritter die Ziellinie.
In der MJU20 konnte Kugelstoßer Henning Prüfer die 6-Kilogramm schwere Kugel auf 18,76 Metern werfen, damit sicherte er sich souverän den Landesmeistertitel. Gleich zweimal konnte sich Tobias Johannes Hübener über den ersten Platz freuen. Über 200 Meter und 400 Meter ließ er die Konkurrenz hinter sich.
Für die Stabhochspringer in der MJU18 gab es einen Dreifacherfolg. Ansgar Barthel siegte mit 4,50 Metern vor Pit Preuß mit 4,40 Metern. Dritter wurde mit neuer persönlicher Bestleistung (4,10m) Marek Rössler. In der gleichen Altersklasse konnte Clemens Prüfer den Kugelstoß-Wettbewerb mit sehr guten 19,08 Metern für sich entscheiden. Zu einem Potsdamer Doppelsieg kam es beim Speerwurf, wo Erek Bruckert mit 63,08 Metern vor Yannis Anemüller mit 60,09 Metern gewann.
Weiterhin holte sich Justus Ringel in der MJU15 im Weitsprung mit 5,72 Metern den ersten und im Speerwurf den dritten Platz.
Bei den Frauen wurde Madlin Dossow im Kugelstoßen Landesmeisterin mit 13,52 Metern. Im Speerwurf belegte sie mit 43,57 Metern den zweiten Rang. Im Weitsprungfinale sprang Stefanie Kuhl gleich im ersten Versuch 5,82 Metern und konnte sich damit den Bronzerang sichern.
Einen weiteren Titel holte Maxi Lehmann im Speerwurf der WJU20. Der Speer landete bei einer Weite von 38, 51 Metern.
Siegreich schloss der SC Potsdam auch beim 3000 Meter-Rennen der WJU18 mit einem Doppelsieg durch Saskia Feige (10:35,09 Minuten) und Michelle Busse (10:49,48 Minuten) ab. Des Weiteren konnte Klara Ortha die Kugelstoß- und Speerwurf-Wettbewerbe für sich entscheiden.
In der WJU15 machte Weitspringerin Angelina Hohm einen guten Wettkampf und landetet bei 5,15 Metern. Damit wurde sie Dritte.
Marlene Luise Behrendt sprang im Hochsprung der WJU 14 mit 1,64 Metern am höchsten und konnte sich über den Landesmeistertitel freuen. Ihre Vereinskameradin Lea Marsina Dörries übersprang 1,52 Meter und wurde Zweite.

Terminhinweis:

29.06.2014 Teil 2 der Berlin-Brandenburger Meisterschaften im Friedrich- Ludwig-Jahnsportpark in Berlin
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.