SC Sportler machen sich stark gegen Rassismus

Der SC Potsdam unterstützt mit der Friedrich-Wilhelm von Steuben Gesamtschule die Internet-Aktion der Bundespolizei «Kein Platz für Rassismus - gegen Hass und Gewalt».
Zum Auftakt dieser Kampagne wird es am 26.08. von 14.00-18.00 Uhr auf dem Vereinsgelände des SC Potsdam ein Kinder-und Familienfest mit einem Spendenlauf zugunsten der Bundespolizeistiftung geben. Mit den Sportlern des SC Potsdam und den Schülern soll zudem ein Video für die Kampagne gedreht werden.
Ein abwechslungsreiches Programm erwartet die kleinen und großen Gäste. Für die Kinder werden zahlreiche Spielattraktionen angeboten: so können sie sich auf den Hüpfburgen austoben oder an Balance- und Geschicklichkeitsspielen ausprobieren. Wer sich kreativ betätigen möchte, findet in der Bastelecke Ideen und Anregungen. Für sportliche Betätigung werden ein Beachvolleyball- und Fußballturnier sorgen. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Der Eintritt ist frei.
Die Bundespolizei, die sich in ihrem Alltag mit Vorurteilen, Not und Elend auseinandersetzten muss, möchte mit dieser Aktion ein Zeichen gegen Hass und Gewalt setzten.

Was: Kinder- und Familienfest im Rahmen der Kampagne „Kein Platz für Rassismus“
Wann: 26.08.2014 von 14.00-18.00 Uhr
Wo: Vereinsgelände SC Potsdam Maimi-von-Mirbach-Strasse 11/13 14480 Potsdam
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.