Fluthilfe des BLSV für Sportvereine

Pfaffenhofen (rry) Nach der furchtbaren Hochwasserkatastrophe, die in diesem Jahr auch viele bayerische Sportvereine getroffen hat, gibt es für diese nun noch die Möglichkeit einer zusätzlichen Unterstützung. Der BLSV erhält aus dem bundesweiten Fördertopf des organisierten Sports 50000 Euro zur Weitergabe an betroffene Vereine. Eine Unterstützung kann allerdings nur im sogenannten "nichtförderfähigen Bereich" stattfinden, da die Schäden, die von staatlicher Seite ohnehin gefördert werden, nicht zweimal subventioniert werden können. Da der DFB einen eigenen (wesentlich höheren Fördertopf) für betroffene Fußballvereine zur Verfügung stellt, kann der BLSV diese zusätzliche Hilfe den Fußballvereinen laut einem Beschluss des DOSB leider nicht zukommen lassen. Um den Verteilungsmodus möglichst unbürokratisch und vor allem gerecht zu gestalten, wurden die jeweiligen BLSV-Kreisvorsitzenden gebeten, einen Bedarf zu melden. So auch Florian Weiß im BLSV-Kreis Pfaffenhofen: "Ich bitte deshalb die Vereine, die davon betroffen sind und noch Fördermittel benötigen, die keinem Kriterienkatalog unterliegen, mir ihren Bedarf bis spätestens 10. November zu melden und einen Ansprechpartner zu bennen. Ich werde die Meldung dann umgehend an die Geschäftsführung beim BLSV weiterleiten."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.