Pressefreiheit:

Pressefreiheit - Meinungsfreiheit:
Die "Atlantikbrücke e.V. " ein Verein mit ca. 500 (auserwählten) Mitgliedern fördert Politiker und Journalisten durch großzügige Einladungen und vermittelt von den Geheimdiensten genehmes Material und eksklusive Kontakte für die sog. anspruchsvollen Medien. Diese Medien verwenden das Material dann ohne eigene Recherche. Z.B. FAZ, DIE ZEIT, die SÜDDEUTSCHE ZETUNG , ARD, ZDF u.a. beeinflussen so das Denken der sog. Eliten. Für alle anderen erledigt das die BILD . Führende Journalisten und Kräfte der genannten Medien sind (aktive) Mitglieder der "Atlantikbrücke", die sich als Förderer der Deutsch-Amerikanischen Freundschaft verstanden wissen will.
Einige Themen werden in den Medien kaum noch differenziert dargestellt. Der Klimawandel etwa wird ausschließlich als Schuld der Menschen dargestellt. Andere mögliche Einflüsse, aber auch mögliche positive Auswirkungen werden überhaupt nicht dargestellt.
Wer Israel kritisiert wird schon als Antisemitist abgestempelt.
Bei der großen Zahl an Flüchtlingen wird kaum dargestellt, dass jede-r auch seine/ihre persönliche eigene Geschichte mitbringt. Also etwa auch der Hass auf den (vermeintlichen oder tatsächlichen) Gegner wandert mit und birgt eine latente Gefahr der Entladung im Gastland.
Die Griechen haben demokratisch eine Regierung gewählt und jetzt wird ihnen von den EU-Mitgliedstaaten das Leben schwer gemacht. Die reichen Griechen haben ihre Vermögen aus dem eigenen Land abgezogen und u.a. in Mitteleuropa investiert (eingezahlt).
Aber auch zum Thema Ukraine gibt es kaum differenzierte Berichterstattung. Die Russen mit Putin, so klingt es unisono sind an allem schuld.
Ich bin sicher, dass die Russen (Putin) für eine Eindämmung und deutliche Zurückdrängung der IS (Islamische Sadisten) noch dringend gebraucht werden.
Der sog. arabische Frühling wurde einseitig und unkritisch präsentiert. Gadaffi
Assad, Mubarak sind/waren die Bösen. Die Folgen sehen wir in Lybien, Syrien, Ägypten usw.
Im Iran war es seinerzeit nicht anders - der Shah war der Böse und was danach kam war böses Erwachen.
Ich habe den Eindruck, dass echte und gewissenhafte Recherche in den Medien praktisch immer weniger stattfindet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
562
Giacomo D. aus Erlangen | 15.03.2015 | 09:06  
505
Franz Knöferl aus Pfaffenhofen | 15.03.2015 | 21:08  
505
Franz Knöferl aus Pfaffenhofen | 18.03.2015 | 22:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.