Was hat Fortbildung mit Freizeit zu tun?

Ganz einfach:
"Fortbildung für's Ich" macht unglaublich Spaß und bringt so manchen näher zu sich selbst - was natürlich meist rückwirkend klar wird.
Viele Menschen sind vozugsweise "im Aussen" bzw. "mit dem Aussen" beschäftigt.
Sind oft mehr mit den Bedürfnissen, Vorlieben, Abneigungen der nahen Mitmenschen vertraut, als mit sich selbst.

Wie so manches Mal kommt nur ein nachdenkliches "Ähmmh" oder ein fragender Blick, ein Schulterzucken verbunden mit einem "keine Ahnung...?!" wenn ich z.B. Fragen stelle, wie: "Was genau lieben sie an ihrem Partner/in?" oder "Welche Farbe haben sie nicht in ihrem Kleiderschrank und warum?" oder "Was macht sie vermutlich wirklich glücklich?"

Nun...meiner Meinung und Erfahrung nach, orientiert ein Mensch seine Umwelt in entspannter (und entspannender) Weise, mit wem sie es zu tun hat.
Sich selbst besser bei sich selbst auskennen bedeutet, genau zu wissen, was man möchte und was man ablehnt (und auch warum!), wirkt dadurch sicher, und vor allem ECHT. Kein Schein, sondern SEIN.

PersönlichkeitsENTwicklung kann auch ohne Krise stattfinden und das kann einen riesen Spaß machen.

Psychologische Workshops und Vorträge - das Coaching für die Persönlichkeit mit Funfaktor.

Fazit: Ent-Faltung und Ent-Wicklung muss weder hart sein, noch weh tun.

Viel Spaß auch sonst wünscht
Angelika Müller


[Manche Veranstaltungen sind hier gelistet (oder einfach nachfragen!)]
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.