Unser Osterschmuck 2016

Ein Ei - das Ostersymbol - das ich brauche um Ostern zuverstehen.


Katharina eine Königstochter aus Ägypten lebte vor langer Zeit in Alexandria. Damals herrschte dort Maxentius, Kaiser von Rom - der damals mächtigste Mann der Welt.

Mit ihm hatte Katharina, die Christin war, ein Wortgefecht über die Auferstehung Jesu - ein, bis heute, wirklich schwer zu verstehende Tatsache.


Die junge Frau fand eine Metapher. Sie überreichte dem Kaiser ein angebrütetes Entenei. Die kleine Ente riß gerade einen Spalt in die Schale.

"Scheinbar tot", sagte Kathrina. "Scheinbar tot und doch ist da Leben!"

Es hieß,daß der Kaiser, der damals noch Christen verfolgte sehr nachdenklich geworden sei. So ist das Ei zum Osterei geworden als Zeichen für das, was kein Mensch begreifen kann.

Am Ostermorgen rufen sich Christen in aller Welt zu :
"Christus ist auferstanden. Wahr und wahrhaftig er ist auferstanden!"
1 2
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
15.128
Christiane Wolff aus Hannover-Wettbergen | 28.03.2016 | 10:47  
54.299
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.03.2016 | 16:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.