Flugzeugabsturz 1944 im Peiner Südkreis

In einem Artikel wird gefragt,ob es evtl.noch Zeugen gibt zu dem damaligen Ereignis.
Ich habe als 8jähriger gemeinsam mit anderen Kindern die Fallschirme in Münstedt gesehen.Es waren 2Stck,die in nördlicher Richtung nach Schmedenstedt schwebten. Es dauerte nicht lange,da kamen Soldaten in dunklen Uniformen aus Richtung weißes Kreuz angefahren.Sie fragten uns ob wir Fallschirme gesehen hätten. Wir bejahten das und zeigten ihnen die Richtung, in der sie geflogen waren.Die Soldaten warfen sich in ihre Pkws und brausten bei der Gastwirtschaft Cramm um die Ecke in Richtung Schmedenstedt davon. Die Pkws waren Zivilfahrzeuge,so ähnlich wie der Wagen unseres damaligen Hausarztes aus Gr. Lafferde.Einer der Soldaten hatte eine Handprothese. Später wurde erzählt,man habe die Amerikaner erschossen. Sie wurden am Waldrand neben dem Staßengraben verscharrt.
Vielleicht hilft dieser Beitrag für ein wenig mehr Aufklärung.


Alfred Michelmann
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.