Den Lebensrettern über die Schulter geschaut

Die "Löschmannschaft"

Aktive Passive des Peiner Walzwerker Vereins besuchten die Werkfeuerwehr der Peiner Träger GmbH



Geburtstagskinder gingen in die Luft


Es brennt - schnell wird die Feuerwehr alarmiert. Nach kürzester Zeit treffen Fahrzeuge der Feuerwehr ein. Menschenrettung, wenn notwendig, wird vorgenommen, der Brand bekämpft und gelöscht.
Diese Einsätze werden als selbstverständlich hingenommen, man macht sich eigentlich wenig Gedanken darüber.
Und warum das alles immer so "klappt" und was alles dazugehört, das wollten die Aktiven Passiven etwas genauer wissen und besuchten die Werkfeuerwehr der Peiner Träger GmbH.
Andreas Gutsche und Torsten Görmer hatten mit ihren Mannen ein tolles Programm vorbereitet.
Jeder Feuerwehrmann, ob im Dienst oder auch privat, hat seinen Funkempfänger immer dabei, und kann bei Alarm sofort das Depot aufsuchen. Neben vielen weiteren Informationen erklärten sie nicht nur die zur Schau gestellten Fahrzeuge und ihre Einsatzmöglichkeiten sondern demonstrierten auch Rettungs- und Löscheinsätze.
Die Gäste konnten gar nicht glauben, welches Gerät alles vorhanden ist und welche außerordentliche Kenntnisse notwendig sind, um dieses fachgerecht zu bedienen.
Vom Kommandowagen über Einsatzleitfahrzeug, Höhenrettungs-anhänger, Rüstwagen, verschiedene Tanklöschfahrzeuge, Notstromaggregat und Schlauchwagen, war die Drehleiter mit Korb ein besonderes Highlight.
Ganz Mutige, so auch Wolfgang Selle und Egon Gebauer, die kürzlich ihren 75. Geburtstag feierten, hatten hier die Gelegenheit, das Werk, aber natürlich auch die weitere Umgebung aus ca. 30 Meter Höhe zu sehen.
Günter Kerzel bedankte sich im Namen der Aktiven Passiven für diese interessante und lehrreiche Information mit einem kleines Präsent.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.