TV Pattensen schuldenfrei

Vorstand
 
Vorstand und Ausschüsse
Der Tennisverein TV Pattensen ist endlich schuldenfrei! Dies konnte der 1. Vorsitzende, Hartmut Dreiling, stolz auf der diesjährigen Mitgliederversammlung verkünden. Die Verbindlichkeiten für den Bau des Tennisheims (Platz 5) konnten Ende 2015 abgelöst werden. Damit hat der Verein jetzt mehr Spielraum für einige notwendige Sanierungen, mit denen im letzten Jahr auch schon begonnen wurde. Nachdem zur letzten Sommersaison die Damenduschen und die Toiletten eine „Schönheitskur“ erhalten haben, konnte in diesem Winter die Herrendusche neu gestrichen werden. Außerdem wurden hier die Duscharmaturen erneuert. Ein erfreulicher Tagesordnungspunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Tennisverein Pattensen war erneut die Ehrung langjähriger Mitglieder des Vereins. Immerhin zeugt doch langjährige Mitgliedschaft von Spaß und Freude am Vereinsleben, selbstverständlich auch an der sportlichen Herausforderung. Der 1. Vorsitzende konnte die anwesenden Mitglieder Rita Schmidt, Ursula Schaffelt sowie Ansuela und Hartmut Heine (ehemals langjähriger Platzwart) für 40-jährige Mitgliedschaft ehren. Grüße richtete er an Horst Hampel, Anita Hellmann sowie Elke und Dietrich Patzwald aus, die ebenfalls 40 Jahre Mitglied sind, aber leider nicht teilnehmen konnten. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden zudem Werner Straßburg und Peter Thomas geehrt. Vor der Ehrung berichtete der Vorsitzende über die Aktivitäten im Verein. Aus sportlicher Sicht gab es zu berichten, dass 4 Jugend und 10 Damen- und Herrenmannschaften am Punktspielbetrieb teilgenommen haben. Im Gegensatz zum letzten Jahr können in diesem Jahr leider keine Aufsteiger beglückwünscht werden. Immerhin haben die letztjährigen Aufsteiger der Herren 40 in der Regionsliga mit einem Punkt Abstand den zweiten Platz erreicht und damit einen erneuten Aufstieg nur knapp verpasst. Auch die Herren 55 in der Bezirksklasse landeten mit ebenfalls nur zwei Verlustpunkten auf Platz 2. Die Damen 50 müssen nach nur einer Saison die Bezirksklasse leider wieder verlassen. Absteigen müssen leider auch die Damen 40 I aus der Bezirksliga, obwohl sie in ihrer Staffel drittletzter geworden sind. Im Jugendbereich ist die Mannschaft der Junioren B hervorzuheben, die verlustpunktfrei Platz 1 erreicht hat. Erfreulich ist die gute Finanzlage des Vereins, über die der Kassenwart, Wilhelm Zeddies, berichtete. Das Darlehen ist abgelöst, es bestehen noch Rücklagen, die in notwendige Sanierungsarbeiten investiert werden. Leider musste aber über sinkende Mitgliederzahlen berichtet werden. Waren es Anfang 2015 noch 235 Mitglieder, so sind es Anfang 2016 nur noch 214. Kein Problem war die Neu- bzw Wiederbesetzung der zur Wahl stehenden Vorstandsposten: 1. Vorsitzender Hartmut Dreiling, Kassenwart Wilhelm Zeddies, Kassenprüfer Rainer Krebs und Frank Nowak, Vergnügungsausschuss Monika Dreiling, Margret Schössow, Helma Kalaus und Ansuela Heine, Pressewart Jörg Hinrichsen. Der Bauausschuss, Jupp Stark, informierte über die am 26.03. und 02.04. jeweils von 10 – 13 h geplanten Termine zur Saisonvorbereitung, an denen für die Mitglieder die Möglichkeit besteht, den jährlichen Arbeitsdienst zu leisten. Und das traditionelle Saisoneröffnungsturnier wird am 23.04. ab 10 h stattfinden, diesmal mit separater Gruppe der Altersklasse ab 60. Tennisinteressierte Zuschauer sind herzlich willkommen, dabei besteht natürlich auch die Möglichkeit, sich über den Verein zu informieren, besser noch, dem Verein beizutreten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.