TTC Onyx Schulenburg unterliegt FC Bennigsen III knapp mit 6:9.

Daniel Meier (links) war der erfolgreichste Spieler im Spiel gegen den FCB. Er gewann mit Partner Mario Wagner das Doppel und beide Einzel.
Tischtennis - 2. Bezirksklasse. Schade - so lässt es sich kurz in Worte fassen. Gegen den Tabellendritten vom FC Bennigsen III hatte die Mannschaft vom TTC Onyx einen Traumstart hingelegt. 3:0 Doppel waren die besten Voraussetzungen, um das Spiel spannend zu halten. Doch die individuelle Einzelstärke der Gegner und das fehlende Glück verhinderten den möglichen Punktgewinn.

Im oberen Mannschaftsdrittel war Bennigsen mit 3:1 im Vorteil - Thorsten "Berthold" Brecht siegte überraschend klar gegen Stefan Brünn. Gundolf Freitag spielte gut, belohnte sich jedoch nicht. In der Mitte war einfach nichts zu holen. Hier waren Algaier und Cao zu stark. Unten hingegen hätte die Onyx-Truppe ein Übergewicht erspielen können, doch Timo Rüstig hatte das Glück nicht auf seiner Seite. Daniel Meier holte hingegen beide Punkte (Sieger gegen Wolff und Faber). So kam es leider nicht mehr zum erhofften Schlussdoppel. Dennoch sind die 6 erzielten Spiele gegen Bennigsen keine Schande.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.