TT-Freundschaftsspiel zwischen TUS HILTER und dem TTC ONYX SCHULENBURG endet Unentschieden (9:9).

HILTER/SCHULENBURG-LEINE. Im Rahmen der Mannschaftsfahrt vom 29. Mai bis zum 31. Mai nach Osnabrück hat die Mannschaft des TTC Onyx Schulenburg beim TUS Hilter (Teutoburger Wald) ein Freundschaftsspiel absolviert. Auf Initiative von Holger Straede vom TUS HILTER und Thorsten Brecht vom TTC ONYX, die sich schon länger von diversen TT-Turnieren her kennen, ist dieses Event zustande gekommen.

Die Gastgeber spielten mit Reiner Brinkrolf, Holger Straede, Holger Landwehr, Carsten Otto, Stefan Pohlmeyer und Axel Walke. Der TTC ONYX Schulenburg spielte mit Thorsten Brecht, Gundolf Freitag, Werner Lippold (TSG DISSEN), Jens Fedderke, Daniel Meier und Timo Rüstig.

Es entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie, die allen Beteiligten sehr viel Spaß machte. Der Ausgang der Partie und das letztlich perfekte Endergebnis von 9:9 bei 35:35 Sätzen war in der Wertigkeit nicht so wichtig. Dennoch legte der TTC Onyx wie die Feuerwehr los und gewann alle drei Doppel. Für Schulenburg punkteten im Einzel Thorsten Brecht und Werner Lippold (je 2x) sowie Jens Fedderke, der gegen Carsten Otto gewann. Für die Gastgeber waren Reiner Brinkrolf, Holger Straede und Holger Landwehr je einmal erfolgreich. Stefan Pohlmeyer und Axel Walke gewannen jeweils beide Einzel.

Eine Besonderheit gab es zum Ende der Partie, hier wurden über Kreuz noch einmal drei Doppel gespielt, wobei hier Werner Lippold und Daniel Meier für Schulenburg zum 9:9 Endstand punkteten. Nach der Partie wurde dann ausgiebig gefeiert, gefachsimpelt, lecker gegrillt und das eine oder andere Kaltgetränk getrunken.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.