Fünf Katzenkinder entdecken die Welt und ihre Mitlebewesen

Katzenkind mit seinen Geschwistern
Das Erste, was die kleinen Katzenkinder kennenlernten waren ihre Geschwister (schon im Bauch der Mutter). Dann, nach der Geburt, lernten sie auch ihre Katzenmama besser kennen und erkennen. Als sie vier Wochen alt waren, durften/mussten sie uns Menschen kennenlernen, weil ihre Mama sie zu uns gebracht hatte. Mit den Hühnern machten sie erst mit über 9 Wochen Bekanntschaft und gleichzeitig auch mit unseren Katzen, die schon seit 4 Jahren hier leben. Schließlich sahen sie auch die Ziegen - allerdings nur durch den Zaun. Zwischendurch staunten sie über Bienen und vorallem die bunten Schmetterlinge. Am Abend gab es dann noch die Begegnung mit einem Igelkind. .... Was werden sie wohl als nächstes entdecken?
Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute für ihr Leben - dass ihnen böse Menschen, Fahrzeuge auf der Straße und gefährliche Tiere, sowie ernsthafte Krankheiten nichts anhaben können. Mögen sie ein langes, möglichst unbeschwertes Katzenleben genießen dürfen - wo immer sie es in Zukunft verbringen werden ... Eine schöne Kindheit zwischen der 4. und der 10. Woche hatten sie jedenfalls schon mal (für die Entwicklung in diesen sechs Wochen hätten Menschenkinder ganze sechs Jahre gebraucht) - diesen Start kann ihnen niemand mehr nehmen. Sie sind gut genährt, neugierig, stark, frech, mutig, zutraulich, zärtlich und gesund. Ein bisschen sind sie ja noch hier - dann sehen wir weiter ....
1 10
3 9
2 7
8
8
4 9
9
8
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
46.642
Kathrin Zander aus Meitingen | 29.09.2014 | 08:42  
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 29.09.2014 | 11:06  
28.851
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 29.09.2014 | 13:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.