Rollentausch beim Kommando des Musikzuges Schulenburg

Am Freitag, den 12.02.2016 fand im Schützenhaus des KKSV Schulenburg die Jahreshauptversammlung des Musikzuges statt. Musikzugführer Weimann berichtete in seinem Tätigkeitsbericht über das vergangene Jahr. Der Musikzug hatte 27 Auftritte und 56 Proben.
Weimann berichtete über das Konzert mit dem Thema „Anker gelichtet“ in der Scheune von Familie Meier. Er sagte, dass ein Konzert zwar immer viel Arbeit macht, aber man immer belohnt wird, wenn man in die glücklichen Gesichter der Zuhörer blickt. Die weiteren Auftritte setzten sich aus Ständchen, Platzkonzerten, Ausmärschen und Laternenumzügen zusammen.
Die Kassenwartin Rieke Wedekind berichtete über eine sehr gute Bilanz im Jahr 2015. Diese ist zurückzuführen auf die vielen Sponsoren des Konzertes.
Der Musikzug möchte sich bei allen Sponsoren hiermit nochmal rechtherzlich bedanken.
Jugendorchesterleiter Tobias Quindel berichtete über die Arbeit mit dem neuen Jugendorchester. Quindel betonte nochmal, dass man jederzeit mit einsteigen kann und weitere Neumusiker gern gesehen sind.
Die aktiven Musiker haben sich sehr darüber gefreut, dass die Mitglieder des Jugendorchesters auch bei der Versammlung anwesend waren.
Anschließend sah die Tagesordnung die Neuwahl des Kommandos vor. Thomas Weimann wurde wieder zum Musikzugführer gewählt. Seine Stellvertreterin wurde Sabine Finke. Unsere ehemalige Notenwartin Ines Stanetzek wurde zur neuen Kassenwartin gewählt. Das Amt des Notenwartes übernahm der ehemalige Geräte- und Instrumentenwart Jürgen Bartels und sein Amt übernahm unsere ehemalige Kassenwartin Rieke Wedekind.
Als Pressewartin wurde Annika Weimann gewählt und das Amt der Schriftführerin übernahm Cora Kloppenburg. Sophie Blume und Felix Ude sind die neuen Jugendwarte des Musikzuges.
Bei anschließendem Essen und nettem Beisammensein klang die Jahreshauptversammlung aus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.