SSV Horrido Jeinsen veranstaltet Dorfgemeinschaftspokalschießen

Die Stände waren an allen Schießabenden gut besucht.
Jeinsen. In diesem Jahr war bei dem Schießen auf den Dorfgemeinschaftspokal Vieles neu. Der alte Pokal war im vergangenen Jahr in das Eigentum der Feuerwehr Jeinsen übergegangen. Somit stand ein neuer Pokal, gestiftet vom Bürgerverein Jeinsen, für den Wettbewerb bereit. Eine neue Ausschreibung, in der die Mannschaftsgröße reduziert und die Startmöglichkeiten der Teilnehmer flexibler gestaltet wurde, löste nach über 40 Jahren die alten Statuten ab.

Äußerst positiv wurden diese Änderungen von den Schützinnen und Schützen aufgenommen. Insgesamt 18 Mannschaften konnte der SSV Horrido Jeinsen auf seinen Ständen begrüßen. Mehrfachstarts der Teilnehmer waren hierbei keine Seltenheit und sogar ausdrücklich gewünscht.

Nach einem spannenden Wettkampf konnte sich die erste Mannschaft des Bürgervereins knapp mit 285 Ring vor der Mannschaft der Becker GmbH (282 Ring) und der SPD Jeinsen (279 Ring) durchsetzen.

Wir gratulieren der siegreichen Mannschaft und auch allen anderen Teilnehmern zu den tollen Leistungen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.