Jahreshauptversammlung beim SZFZ- Vorstand ist wieder komplett

Unsere Jubilare
Am Freitag, den 6.3.2015, hat der Spielmann- und Fanfarencorps Pattensen (SZFZ), in den Calenberger Hof in Pattensen zur Jahreshauptversammlung geladen. Neben den immer wiederkehrenden Tagesordnungspunkten wie Ehrungen langjähriger Mitglieder, Jahresbericht und Kassenbericht, standen am Abend auch die Punkte „Vereinsheim“ und „Beitragsanpassung“ auf dem Programm.

Der 1. Vorsitzende Detlef Knust berichtete den Mitgliedern über die derzeitige Situation bezüglich des Clubheims in der Hofstraße 8 in Pattensen. Bis zu diesem Jahr erhielt der SZFZ einen Zuschuss zum Clubheim von der Stadt Pattensen. Dieser Zuschuss entfällt ab dem 1.7.2015. Nun stellt sich der Vorstand die Frage, wie das Clubheim in der Zukunft finanziell getragen werden kann. Der Vorschlag des Vorstandes, das Clubheim zu kündigen, wird auf der Versammlung rege diskutiert. Nicht nur die Zahlen spielen bei dieser Entscheidung eine Rolle, auch die emotionale Bindung an das Vereinsheim sei nicht unwesentlich, so die Aussage vieler am Abend teilnehmender Mitglieder. Eine abschließende Entscheidung für oder gegen eine Kündigung konnte vorerst nicht getroffen werden und soll auf einer außerordentlichen Versammlung erneut Thema sein.

Passend zum Thema wurden auch die bisherigen Beiträge im Verein besprochen. Lange Jahre blieben diese beim SZFZ immer gleich. Nun sollen sie zukünftig angehoben werden, um so auch zukunftsblickend für den SZFZ arbeiten zu können. Die Versammlung stimmt einstimmig für die Anhebung der Beiträge- so leiste der Verein eine tolle Kinder- und Jugendarbeit und die Beiträge seien mehr als angemessen, so die Aussage eines Mitglieds am Abend. Die Beiträge gestalten sich demnach ab 2015 wie folgt: Jahresbeitrag für Familien 50 €, Jahresbeitrag ab 18 Jahre 35 € und Jahresbeitrag unter 18 Jahre 20 €.

Erfreulich war am Abend auch die Wahl des neuen 2. Vorsitzenden Uwe Engel. Längere Zeit war der Posten der 2. Vorsitzfunktion nicht besetzt. Detlef Knust als 1. Vorsitzender freut sich auf die Zusammenarbeit mit Uwe Engel und die Unterstützung bei der Vereinsarbeit, die es damit für ihn geben wird. Im Amt wiedergewählt wurden Natalie Mroz als 1. Schriftführerin und Rüdiger Wölk als 2. Kassenwart. Iris Wolf- Bormann bleibt 1. Kassenwartin und Dennis Grabowsky 2. Schriftführer.

Es war eine gelungene Jahreshauptversammlung für den SZFZ. Detlef Kunst bedankte sich am Abend bei all denjenigen, die den Verein durch ihre Mithilfe unterstützt haben. Denn im Vereisleben gilt die Devise- nur gemeinsam ist man stark!


SZFZ Pattensen
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.