Herbstwanderung bei den Koldinger Seen am 25. 10.

Koldinger See im Herbst (Foto: Herbert Meyer)
Die Zugvögelsaison hat wieder begonnen. Das Gebiet der Koldinger und Ruther Seen ist seit vielen Jahren eine Raststätte für Zugvögel. Deshalb veranstaltete das Wegeteam im Stadtmarketing Pattensen hier wieder eine Herbstwanderung. Herbert Mohr und Herbert Meyer vom Wegeteam freuten sich, als zum Start am Lindenplatz in Koldingen über 30 Teilnehmer – aus dem Raum Pattensen aber auch aus der größeren Umgebung - erschienen. Nach dem Start um 15 Uhr führte der Weg zuerst zur ‚Eiszeit-Terrasse’, wo die Wanderer schon vom oberen Weg der Terrasse aus auf eine größere Gruppe von Silberreihern blickten, die unten auf den Grasflächen Futter suchten. Vom unteren Weg aus war ein Schwarm von Wildgänsen zu beobachten, die ebenfalls grasten. Man wanderte weiter zum großen Koldinger See. Hier wurde die Gruppe von dem Vogelkundler Peter Saemann vom Nabu erwartet. Plötzlich ergab sich das atemberaubende Bild von vielen verschiedenen in V-Formationen einfliegenden Gänsen, die auf die Wasserflächen strebten. Auf dem gut ausgebauten Spazierweg auf der Westseite des Sees wurden die beiden Beobachtungstürme besucht, von wo aus man die Vogelwelt gut beobachten kann. Noch besser, wenn ein Vogelkundiger Erklärungen geben kann. Die Wanderung sollte eigentlich auf der Ostseite um den See herum fortgesetzt werden. Wegen der dort zu erwartenden nassen, matschigen Wege wanderte die Gruppe auf dem guten Weg der Westseite zurück. Nach 17 Uhr wurde der Lindenplatz in Koldingen wieder erreicht.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Nachrichten | Erschienen am 13.11.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.