Pressemitteilung Nr. 13/2016 Vardegötzen / Pattensen / Hiddestorf - Zwei teilweise schwere Verkehrsunfälle am Wochenende 30. April / 01. Mai 2016

SYMBOLFOTO
Während der Unfall am 30.04.2016 in der Mittagszeit auf der Kreuzung B3 / Schulenburg / Gestorf mit einer leicht verletzten Fahrerin für die Unfallbeteiligten relativ glimpflich ausging – die Feuerwehr Vardegötzen musste lediglich auslaufende Betriebsstoffe abstreuen – musste die Feuerwehr am frühen Sonntagmorgen, 01.05.2016 gegen 06:00 h zu einem tödlichen Verkehrsunfall ausrücken. Ein PKW war auf der Fahrt von Pattensen in Richtung Hiddestorf gegen einen Baum geprallt und auf einen angrenzenden Acker geschleudert worden. Drei Insassen des PKW kamen bei diesem tragischen Unfall ums Leben, 2 Personen wurden schwer verletzt. Die Ortsfeuerwehr Pattensen unterstützte Polizei und den Verkehrsunfalldienst bei der Unfallaufnahme und bei der Bergung der Verstorbenen. Ebenfalls im Einsatz war die Notfallseelsorge zur Betreuung der Einsatzkräfte und zur Unterstützung der Polizei im Einsatz. Die ebenfalls alarmierten Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Hemmingen mussten nicht mehr eingesetzt werden.

Im Einsatz waren:

30.04.2016
Ortsfeuerwehr Vardegötzen
Rettungsdienst
Polizei

01.05.2016
Ortsfeuerwehr Pattensen
Rettungsdienst
Polizei

gez. H. Brüggemann, 1.HBM
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.