Pressemitteilung Nr. 11/2016 - Jeinsen: Schwerer Verkehrsunfall PKW prallt gegen Baum und überschlägt sich

Totale der Einsatzstelle Blickrichtung Pattensen
Gegen 19:40 h am 09.03.2016 alarmierte die Feuerwehreinsatzleitstelle die Feuerwehren Jeinsen, Pattensen und Schulenburg zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Jeinsen und Pattensen. Ersten Meldungen zufolge sollte sich eine PKW in Fahrtrichtung Pattensen überschlagen haben, 2 Personen seinen eingeklemmt. Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte lag der Fahrer des Unfallfahrzeuges auf der Fahrbahn, während der PKW, ein BMW Geländewagen, schwer zerstört auf dem Dach neben der Straße auf dem Acker lag. Trümmerteile lagen in einem Radius von ca. 10 Meter um den Unfallwagen verteilt. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst beim Abtransport des verletzten BMW-Fahrers, der in eine Klink nach Hannover gebracht wurde. Ein zweite Person war an dem Unfall nicht beteiligt – allerdings war eine Verwandet des Verunglückten an der Einsatzstelle anwesend. Sie erlitt einen Schock und wurde vom Rettungsdienst betreut. Die Feuerwehr sicherte zunächst die Unfallstelle bevor sie im Rahmen der Amtshilfe für die Polizei den Unfallort ausleuchtete. Während der Ermittlungs – und Aufräumarbeiten wird die Straße noch voraussichtlich bis gegen Mitternacht gesperrt sein.

Im Einsatz war
Ortsfeuerwehr Jeinsen, Schulenburg und Pattensen mit 7 Fahrzeugen und 35 Kameraden
Rettungsdienst mit 5 Sanitätern und zwei Notärzten und 4 Fahrzeugen
Polizei mit vier Fahrzeug und 8 Beamten

gez. H. Brüggemann, 1.HBM
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.