Pressemitteilung Nr. 05/2014 - Koldingen –Technische Hilfe überwiegt im Einsatzjahr 2013

Geehrte und Beförderte: v.l.n.r. Ortsbrandmeister Hans-Heinrich Schnehage mit Karen Hoppenstock, geehrt mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen für 25-jährige Dienste im Feuerlöschwesen Henning Brüggemann, Stadtbrandmeister, befördert zum ersten Hauptbrandmeister Nils Goeldel, befördert zu ersten Hauptfeuerwehrmann Reinhold Mönkemeier, Fördermitglied 25 Jahre Kirstin Mittendorf, Fördermitglied 25 Jahre (aktiv in der FF Arnum) Dr. Hans-Hermann Schmitz, Fördermitglied 40 Jahre
Wieder einmal war es der Höchststand er Leine, der den Kameraden der Feuerwehr Koldingen Einsätze bescherte. Von insgesamt 9 Einsätzen im Jahr 2013 waren 6 technische Hilfeleistungen nach Unwetter wie Hochwasser und Sturm. 2 Mal wurde die Ortsfeuerwehr Koldingen zur Brandbekämpfung gerufen. Schwere Einsätze hatte die Feuerwehr nicht zu bewältigen resümierte Ortsbrandmeister Hans-Heinrich Schnehage auf der Jahreshauptversammlung am Abend des 17. Januar 2014. In seinem Jahresbericht ging er auf die vielfältigen Ausbildungs- und Übungsdienste ein, die die Wehr absolvierte. Dabei hob er zwei anspruchsvolle Alarmübungen besonders hervor, die die Ortsfeuerehren Koldingen und Reden als Zugübung durchführten. Galt es doch bei beiden Übungen vermisste Personen unter Atemschutz zu suchen und zu retten, die Wasserversorgung sicher zu stellen und die Brandbekämpfung durchzuführen. Der scheidende Jugendfeuerwehrwart Harald Thiemann lies das Jahr der Jugendfeuerwehr Koldingen/Reden Revue passieren. Sein Vortrag wurde mit einem Film, den die neue stv. Jugendfeuerwehrwartin Greta Brüggemann erstellt hatte, abgerundet. Karen Hoppenstock berichtete über die vielfältigen Aktivitäten der Kinderfeuerwehr, die sich Blaulichtpiraten nennen.

Als „Neuzugänge“ in der Feuerwehr begrüßte Schnehage die Kameraden Jens Sürig und Sven Wohlers. Greta Brüggemann wurde nach dem Anwärterjahr und bestandener „Truppmann 1“-Ausbildung in die Einsatzabteilung übernommen und feierlich verpflichtet.

Höhepunkt der Versammlung waren abermals Ehrungen und Beförderungen, die verdiente Feuerwehrkameraden erhielten:

Für langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr erhielt Karen Hoppenstock das niedersächsische Ehrenzeichen für 25-jährige Dienste in der Feuerwehr. Die fördernden Mitglieder Kirstin Mittendorf und Reinhold Mönkemeier wurden für 25 Jahre und Dr. Hans-Hermann Schmitz für 40 Jahre Fördermitgliedschaft geehrt. Aus den Händen von Stadtbrandmeister Henning Brüggemann erhielt Gerätewart Nils Goeldel die Beförderung zum 1. Hauptfeuerwehrmann. Als Ehrenbeamter der Stadt Pattensen wurde der Stadtbrandmeister durch Bürgermeister Günter Griebe zum 1. Hauptbrandmeister befördert.

In seinen Grußworten bedankte sich der Bürgermeister insbesondere bei den aktiven Kameraden für deren Leistungen. Die Ortsfeuerwehren garantieren die Sicherheit der Bürger der Stadt Pattensen und seien für das Gemeinwohl unverzichtbar. Griebe verabschiedete sich aus der Versammlung als Bürgermeister da er bei den anstehenden Wahlen nicht kandidieren wird und bedankte sich für 18 Jahre ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Feuerwehr.

gez. Henning Brüggemann, HBM
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
15.363
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 18.01.2014 | 18:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.