Pressemitteilung Nr. 02/2014 - Hüpede – Ruhiges Einsatzjahr 2013 – Viele Ehrungen

Bürgermeister Günter Griebe (rechts) befördert Olaf Feist (links) zum Hauptlöschmeister
Auf ein ruhiges Einsatzjahr konnte Ortsbrandmeister Jens Beier am 11.01.2014 in der Jahreshauptversammlung zurückblicken. Insgesamt 14 Mal musste die Ortsfeuerwehr Hüpede ausrücken um Schaden zu mindern. So galt es 10-mal technische Hilfe zu leisten und 4 Kleinbrände zu bekämpfen. Im Einsatzgeschehen unterstütze die Ortsfeuerwehr auch die Nachbarfeuerwehren Oerie und Pattensen. Im Wesentlichen galt es Ölspuren abzustreuen und Kleinstbrände zu löschen. Besonders positiv bewertete Beier die 3 tägige Fahrt an die Mosel. Hier haben die Kameraden viel Spaß miteinander gehabt und man konnte den Alltag hinter sich lassen – eine Wiederholung in ähnlicher Form wird schon heute von den Teilnehmern gewünscht.

In seiner Ansprache bedankte sich Beier nicht nur bei den Kameraden und Kameradinnen für den unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Bürger sondern auch bei den vielen Förderern der Feuerwehr die mit Geld- und Sachspenden die Feuerwehr unterstützen. So zählt die Ortsfeuerwehr Hüpede heute 41 aktive, 295 passive und fördernde, 15 Jugendfeuerwehr- und 29 Kinderfeuerwehrkameraden und –kameradinnen. Nach Abschluss der Grundausbildung wurde Nicole Müller zur Feuerwehrfrau ernannt.

Höhepunkt der Versammlung die Ehrungen und Beförderungen, die verdiente Feuerwehrkameraden erhielten:

Für langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr erhielten der der ehemalige Stadtbrandmeister Fritz Wesche sowie die Kameraden Erwin Beier, Horst Mensing, Wilfried Feist, Kurt Melzer und Manfred Prelle das Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 50-jährige Dienste in der Feuerwehr Hüpede aus den Händen von Stadtbrandmeister Henning Brüggemann.

Mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen für langjährige Dienstet in der Feuerwehr zeichnete der Stadtbrandmeister Sandra und Marc Wulkopf aus.

Die fördernden Mitglieder Herbert Vesting, Willi Schenck und Siegfried Trogisch wurden von Ortsbrandmeister Beier mit einem Präsent und einer Urkunde für 25 jährige Fördermitgliedschaft geehrt.

Beförderungen erhielten Jennifer Zwiener (Oberfeuerwehrfrau) und Hendrik Lange (Oberfeuerwehrmann) durch Ortsbrandmeister Beier. Der Stellvertretenden Ortsbrandmeister Olaf Feist wurde als Ehrenbeamter der Stadt Pattensen durch Bürgermeister Günter Griebe zum Hauptlöschmeister befördert.

In seinen Grußworten bedankte sich der Bürgermeister insbesondere bei den aktiven Kameraden für deren Leistungen. Die Ortsfeuerweheren garantieren die Sicherheit der Bürger der Stadt Pattensen und seien für das Gemeinwohl unverzichtbar. Griebe verabschiedete sich aus der Versammlung als Bürgermeister da er bei den anstehenden Wahlen nicht kandidieren wird und bedankte sich für 18 Jahre ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Feuerwehr.

gez. Henning Brüggemann, HBM
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.