Jugendfeuerwehr Pattensen verbringt Wochenende im Freibad

Hatten viel Spaß im Wasser. Die Jugendfeuerwehr Pattensen übernachtete im Freibad

Am vergangenen Freitag zog die Jugendfeuerwehr Pattensen ins örtliche Freibad ein, um dort das Wochenende in einem Zeltlager zu verbringen. Anlass für das Zeltlager waren unter anderem die Sommerferien, zum anderen aber auch das 40-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr Pattensen.

Ab 16:00 Uhr konnten die Zelte aufgebaut und das Schwimmbecken in Beschlag genommen werden. Nach einer kurzen Nacht wurde am Samstagmorgen nach dem Frühstück dort weitergemacht, wo am Freitagabend aufgehört wurde: Das komplette Freibad für sich zu haben und ungestört im Wasser zu toben. Auch durch einen kurzen Regenschauer ließen sich die Jugendfeuerwehrleute die Laune nicht verderben und verlegten den Badespaß kurzerhand ins angrenzende Hallenbad.
Am Abend luden der Jugendfeuerwehrwart Tobias Kabuss und sein Stellvertreter Jakob Gutekunst dann ehemalige Jugendfeuerwehrwarte und Gründungsmitglieder sowie die Eltern der zeltenden Mitglieder zu einem Grillfest ein, um das Jubiläum der Jugendfeuerwehr zu feiern. Die Gäste kamen natürlich nicht mit leeren Händen. Sie überreichten der Jugendfeuerwehr einen gut gefüllten Bollerwagen für künftige Ausflüge und Wettbewerbe.
Am Sonntagmorgen wurde nach dem Frühstück die Zeltstadt wieder abgebaut und die sichtlich erschöpften Jugendlichen von ihren Eltern abgeholt.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine Nachrichten | Erschienen am 15.08.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.