Jahreshauptversammlung der Schulenburger Feuerstrolche

Jahreshauptversammlung der Schulenburger Feuerstrolche.
Am 11.12.2014 hat der Kinderfeuerwehrleiter Thomas Reuter zu der Jahreshauptversammlung der Schulenburger Feuerstrolche eingeladen. Aus Platzgründen führte er diese nicht im Schulungsraum, sondern in der großen Fahrzeughalle der Ortsfeuerwehr durch. Nach der Begrüßung verkündete Thomas Reuter nämlich den aktuellen Mitgliederstand: 14 Mädchen und 17 Jungen machen bei den Feuerstrolchen mit und halten das Betreuerteam mächtig auf Trab. Die anwesenden Eltern konnten sich von dem Trubel dann gleich auch ein ganz genaues Bild machen: Alina, Patricia, Emily, Kaja, Henry und Morten (alle 9 Jahre alt) wurden nach vorne gerufen, um den Jahresbericht vorzutragen. Sie berichteten unter anderem von spannenden Experimenten, lustigen Wasserschlachten und großen Spielaktionen. Währenddessen zeigte Betreuerin Erika Keller auf dem Beamer Fotos von den Höhepunkten der letzten zwölf Monate.
Im Anschluss daran überreichte Thomas Reuter diverse Geschenke: Für die beste Dienstbeteiligung bekamen Alina (9) und die Zwillinge Hanna und Lennard (beide 8) ein kleine Aufmerksamkeit, ebenso wie Jugendfeuerwehrmitglied Nina Tallarek (16), die seit dem Sommer das Betreuerteam tatkräftig unterstützt hat. Ortsbrandmeister Jörg Penzold bedankte sich bei den Betreuerinnen Erika Kellner, Helma Dippe und Sonja Tomaschewski für ihren unermüdlichen Einsatz und überreichte ihnen weihnachtliche Blumensträuße.
Zum Ende der Veranstaltung verteilte Thomas Reuter die neuen Dienstpläne. Ab Januar 2015 sind die Feuerstrolche aus organisatorischen Gründen in zwei Gruppen eingeteilt. Ausflüge und besondere Aktionen werden aber weiterhin gemeinsam durchgeführt. Das Jahr startet mit einem Filmabend, weiterhin stehen als Höhepunkte eine große Faschingsparty und ein Besuch bei der Flughafenfeuerwehr Hannover auf dem Programm.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.