Jahreshauptversammlung der Kinder- und Jugendfeuerwehr Pattensen

Für die höchste Dienstbeteiligung bei den Löschzwergen ausgezeichnet: Marcel (10) erhält einen Kinogutschein von Kinderfeuerwehrwart Walter Sommer.

Am Samstag, den 25.01.14 luden der Kinderfeuerwehrwart Walter Sommer und der Jugendfeuerwehrwart Tobias Kabuss wie gewohnt zur jährlichen Hauptversammlung. Pünktlich um 17:00 Uhr eröffnete Kabuss die Versammlung und dankte allen Anwesenden für ihr Erscheinen. Besonders begrüßte er den Bürgermeister der Stadt Pattensen, Günther Griebe, den ersten Stadtrat Axel Müller sowie den Ortsbrandmeister Uwe Fleischmann und dessen Stellvertreter, Ulrich Fleischmann. Alle betonten in ihren Grußworten die Wichtigkeit einer guten Jugendarbeit. Sie sei der Garant für stetigen Nachwuchs in den Reihen der Aktiven Wehr.

In seinem Bericht ging Kabuss anschließend auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres ein.
Ein besonderer Höhepunkt war sicherlich der „24-Stunden-Dienst“im Juni, der den Alltag einer Berufsfeuerwehr wiederspiegeln sollte. Die teilnehmenden Jugendlichen mussten dort kleinere Übungseinsätze wie beispielsweise einen Teddy im Baum oder eine brennende Gartenhütte, selbständig bewältigen. Als Abwechslung zum Feuerwehralltag gab es dank einer Aktion der niedersächsischen Jugendfeuerwehr im Oktober die Möglichkeit, ein Heimspiel von Hannover 96 zu besuchen. Hieran nahmen die Mitglieder der Kinder- und der Jugendfeuerwehr mit großer Begeisterung teil, so Kabuss weiter. Zum Jahresende wurden 5 Jugendliche auf die erste Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr, die Jugendflamme I vorbereitet und auch geprüft. Während der Versammlung konnten Bürgermeister Griebe, Stadtjugendfeuerwehrwart Helge Schlender und Jugendfeuerwehrwart Kabuss an drei Mitglieder die Abzeichen verleihen. Desweiteren wurden Manuel Fleischhauer aus der Jugendfeuerwehr und Marcel Berger aus der Kinderfeuerwehr für die jeweilig höchste Dienstbeteiligung geehrt. Abschließend dankte er den Jugendlichen für ihre gute Mitarbeit, sowie dem Betreuerteam für ihr großes Engagement.
Im Anschluss berichtete der Kinderfeuerwehrwart Walter Sommer von den Tätigkeiten der Kinderfeuerwehr, den „Löschzwergen“ im Jahr 2013. Das Highlight hier war ohne Frage das Wochenendzeltlager im Freibad Pattensen im August. Hier konnten die Kinder das ganze Wochenende das Freibad nutzen, was bei gutem Wetter auch geschah, so Sommer. Im November wurden die Löschzwerge dann auf die Flämmchen, eine Auszeichnung in fünf Stufen in der Kinderfeuerwehr vorbereitet. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden die Abzeichen zusammen mit den Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme verliehen. Auch Sommer dankte seinem Betreuerteam für die geleistete Arbeit und wünschte für das Jahr 2014 weiterhin ein gute Zusammenarbeit.
Zum Abschluss der Veranstaltung wurde Jörn Munke aus der Jugendfeuerwehr entlassen. Er hat das Alter für eine Übernahme in die Aktive Feuerwehr erreicht. Jugendwart Kabuss überreichte ihm als Dankeschön für die Dienstzeit ein kleines Präsent, welches ihm im aktiven Dienst nützlich sein wird.
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.