Jahreshauptversammlung der Freiwillige Feuerwehr Schulenburg/Leine

Für 40jährige Tätigkeit im Feuerlöschwesen wurden Siegfried Kühne, Bernd Wüstenberg und Andreas Ihle (v.l.n.r.) ausgezeichnet
 
Die beförderten Mike Gebhardt, Sebastian Stach (Oberfeuerwehrmann) und Daniel Hauser (Löschmeister) nehmen die Glückwünsche von Ortsbrandmeister Jörg Penzold, Bürgermeister Griebe und dem stellvertretenden Stadtbrandmeister Jens Beier entgegen

Mitglieder erhalten Ehrung für langjährige Tätigkeit im Feuerlöschwesen, drei Kameraden befördert


Schulenburg/Leine

Am vergangenen Samstag fand im Feuerwehrhaus Schulenburg die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr statt. Ortsbrandmeister Jörg Penzold konnte rund 130 Gäste begrüßen, unter anderem waren Bürgermeister Günther Griebe, der 1. Stadtrat Axel Müller, Ortsbürgermeister Joachim Schneider, der stellvertretende Stadtbrandmeister Jens Beier, und Andreas Ohlendorf vom Feuerschutzausschuss der Stadt Pattensen anwesend.

Stadtbürgermeister Günther Griebe machte in seinen Grußworten die Unverzichtbarkeit der Freiwilligen Feuerwehren deutlich, ohne dieses ehrenamtliche Engagement würde es zu Einführungen von Pflichtfeuerwehren kommen, die für die Kommunen kaum finanzierbar wären. Ortsbürgermeister Joachim Schneider dankte besonders der Jugendfeuerwehrführung für die geleistete Arbeit die den stabilen Nachwuchs für die Einsatzabteilung sichert.

Ortsbrandmeister Penzold begrüßte die vielen anwesenden fördernden Mitglieder, den kompletten Ortsrat, sowie den Musikzug Schulenburg der die Veranstaltung auch in diesem Jahr musikalisch umrahmte. Penzold berichtete über das Einsatzgeschehen im vergangenen Jahr. Die Schulenburger Brandschützer rückten zu insgesamt 16 Einsätzen aus, unter anderem wurden die Einsatzkräfte am 11. Januar 2013 zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 gerufen bei dem auf extrem glatter Fahrbahn zwei Fahrzeuge verunfallten, der Fahrer eines LKW musste mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Führerhaus befreit werden. Am frühen Morgen des 5. März 2013 wurde zu einem Containerbrand alarmiert, eine Ausbreitung des Feuers auf die Betriebsstätte einer ortsansässigen Bäckerei konnte durch die Schnellangriffseinrichtung des Tanklöschfahrzeuges verhindert werden. Die Rettung einer Person die aus fünf Metern Höhe auf die Leinewehrplatte bei Schulenburg stürzte stellte die Kameraden der Ortsfeuerwehr am 23. Juli 2013 vor eine schwierige Aufgabe bei der nur durch die zur Hilfenahme des Mehrzweckbootes die Übergabe an den Notarzt des mitalarmierten Rettungshubschrauber Christof 4 erfolgen konnte.

Die Wettkampfgruppe die sich aus Kameraden der Einsatzabteilung zusammensetzt konnte bei den „Extreme Games“ in Oerie den Sieg erringen.

Es wurden Ausbildungsdienste im theoretischen sowie praktischen Bereich abgehalten, Lehrgänge für Führungskräfte und technische Lehrgänge wurden an den Landesfeuerwehrschulen Celle und Loy sowie an der feuerwehrtechnischen Zentrale in Ronnenberg von 9 Kameraden besucht, dort wurden diese speziell aus- bzw. weitergebildet.

Jugendfeuerwehrwartin Dana Penzold ging in ihrem Jahresbericht besonders auf die Feierlichkeiten zum 50jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr und das veranstaltete Zeltlager in Schulenburg ein. Die weiteste Anreise zu diesen Veranstaltungen hatten die Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehr Sinabelkirchen aus der Steiermark, die mit Ihren Betreuern für fünf Tage zu Gast waren.

Der Leiter der Kinderfeuerwehr, Löschmeister Thomas Reuter gab der Versammlung einen Einblick in seine Arbeit mit den jüngsten im Kameradenkreis. Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren können Mitglied der „Schulenburger Feuerstrolche“ werden.

Der Freiwillige Feuerwehr Schulenburg gehörten zum Jahreswechsel 438 Mitglieder, davon 342 Fördernde, 43 aktive Kameraden, 7 Kameraden der Altersabteilung, 2 Ehrenmitglieder, 23 Jugendfeuerwehrleute und 21 Mitglieder der Kinderfeuerwehr an.

Das Ortskommando setzt sich wie folgt zusammen:

Ortsbrandmeister Jörg Penzold
Stellv. Ortsbrandmeister Dirk Meier
Jugendwartin Dana Penzold
Gruppenführer (3) Daniel Hauser, Martin Müller, Thorsten Steiger
Gerätewart Karsten Meier
Atemschutzgerätewart Daniel Hauser
Kassenwart Dirk Stappenbeck
Sicherheitsbeauftragter Heiko Wüstenberg
Schriftführerin Sylvia Swiederke

Der aus dem Kommando ausgeschiedene Kamerad Thomas Klenke erhielt seine Entlassungsurkunde als Ehrenbeamter der Stadt Pattensen von Bürgermeister Günter Griebe. Unter viel Applaus bedankte sich Griebe im Namen der Verwaltung bei Thomas Klenke für sein Engagement über zwei volle Amtsperioden als stellvertretender Ortsbrandmeister.

Jörg Penzold stellte der Versammlung zwei neue aktive Kameraden vor, Jonas Klenke wurde aus der Jugendfeuerwehr übernommen und Norman Schiering trat Ende 2013 als Quereinsteiger in die Freiwillige Feuerwehr Schulenburg/Leine ein. Im Frühjahr 2014 werden beide mit der Truppmannausbildung beginnen und so die aktive Einsatzabteilung verstärken.

Der stellvertretende Stadtbrandmeister Jens Beier führte die Beförderungen durch:
Mike Gebhardt und Sebastian Stach wurden zum Dienstgrad Oberfeuerwehrmann, Daniel Hauser zum Löschmeister befördert.

Für ihre 40jährige Tätigkeit im Feuerlöschwesen wurden Sigfried Kühne, Bernd Wüstenberg und Andreas Ihle ausgezeichnet.

Zum Abschluss der Versammlung gab Ortsbrandmeister Jörg Penzold bekannt, dass am 19. April 2014 das Osterfeuer gemeinsam mit dem Musikzug am Osterlandweg ausgerichtet wird. Außerdem findet der musikalische Frühshoppen wie gewohnt am 1. Mai 2014 am Feuerwehrhaus Schulenburg statt. Um den Wanderpokal der „Extreme Games“ wird am 7. Juni 2014 in Schulenburg gekämpft.


-Freiwillige Feuerwehr Schulenburg/Leine-
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.