Ferienpassaktion der Jugendfeuerwehr Pattensen ein voller Erfolg

Die Gruppe der Ferienpassteilnehmer.

Bereits zum dritten Mal lud die Jugendfeuerwehr Pattensen zur ihrer Ferienpassaktion ein. 16 Kinder im Alter von sechs bis 15 Jahren nahmen am vergangenen Samstag daran teil. Darunter auch fünf jugendliche Flüchtlinge.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart Jakob Gutekunst und einer Erklärung welche Aufgaben die Feuerwehr hat und wie man sie überhaupt erreicht, wurden Gruppen gebildet und die diversen Stationen ausprobiert. Einer Demonstration der Rauchausbreitung innerhalb eines Gebäudes bei nicht geschlossenen Türen folgte die praktische Erprobung von Schere und Spreizer, Geräten zur Befreiung verunfallter Personen aus Fahrzeugen. Hier mussten die Kinder Gummibärchentüten mit dem Spreizer greifen und umsetzen. Im Anschluss konnten sich die Teilnehmer am Strahlrohr versuchen und Ziele umspritzen. Aber auch der korrekte Umgang mit Feuerlöschern konnte mit einem Übungslöscher geprobt werden.
Hoch hinaus ging es danach mit der Drehleiter. Aufgrund des guten Wetters war die Aussicht hervorragend und nicht nur ein Kind konnte sein zu Hause vom Hof des Gerätehauses erblicken. Aber natürlich durfte auch die obligatorische Rundfahrt mit einem Löschfahrzeug nicht fehlen.
Spontan wurde dem guten Wetter Tribut gezollt und eine Wasserwand aufgebaut, in der sich die Kinder zum Abschluss des Tages im Zeichen der Feuerwehr abkühlen konnten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.