Ferienfreizeit der Jugendfeuerwehr Schulenburg in Sinabelkirchen - Tag 5

Die "Veste Riegersburg"
02.09.2014 – Reisebericht

Die zweite Nacht in der Notunterkunft verläuft schon viel ruhiger als die erste. Man hat sich arrangiert.

Nach dem Frühstück fahren wir zur Riegersburg. Diese Burg steht seit dem Mittelalter auf einem etwa 200m hohen Basaltberg mit Zugang über einen langen Weg oder eine Schrägseilbahn. Wir nehmen die Bahn.

Die Burg an sich ist nicht so sehr von Interesse für die Teilnehmer, wir wollen die Greifvogelwarte mit Flugshow sehen. Leider ist das Wetter so schlecht, dass auch die Greifvögel keine besondere Lust haben, draußen herumzufliegen. Stattdessen zeigt uns einer der Falkner die Vögel direkt an den Käfigen. Zu jedem Vogel erzählt uns der Falkner Geschichten und Besonderheiten.
Mit der Schrägseilbahn fahren wir wieder die 200m nach unten und machen uns auf dem Weg zu einer ganz anderen Führung.

Wir besichtigen die Schokoladenmanufaktur Zotter. Hier können wir den Weg der Schokolade von der Bohne bis zur Tafel verfolgen und viele der etwa 600 Geschmacksrichtungen selbst probieren. Von der Milchschokolade bis zu Bergkäse-Schokolade ist für jeden Schokoladenkenner etwas dabei.

In der Schule erwartet uns dann noch das Abendessen: Pasta Asciutta mit Faschiertem oder wie wir Norddeutschen sagen Spaghetti Bolognese.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.