"7 auf einen Streich" - Feierliche Übernahme auf der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Schulenburg

"7 auf einen Streich": Ortsbrandmeister Jörg Penzold und Jugendfeuerwehrwartin Dana Penzold mit (von links): Luca Tschiche (16), Nina Tallarek (16), Pascal Fricke (16), Thorben Dippe (16), Dominik Reuter (16), Theresa Bittl (17) und Christian Ude (17).
Die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Schulenburg stand in diesem Jahr unter einem ganz besonderen Stern. Denn die Ortsjugendfeuerwehrwartin Dana Penzold konnte gleich sieben ihrer Schützlinge in die aktive Wehr übergeben. Die feierliche Verabschiedung fiel ihr sichtlich schwer, denn die zwei Mädchen und fünf Jungen sind ihr im Laufe der Zeit sehr ans Herz gewachsen. Und nicht nur das - auch auf die tatkräftige Unterstützung der Eltern konnte sie sich in den letzten Jahren immer wieder aufs Neue verlassen. Die Jugendlichen waren sich dieser außergewöhnlichen Situation bewusst und hatten ein ganz besonderes Geschenk für ihre Jugendfeuerwehrwartin vorbereitet. Sie zeigten ein selbst gedrehtes Abschiedsvideo und überreichten ihr ein T-Shirt als Dankeschön für eine tolle Zeit in der Jugendfeuerwehr.
In ihrem Jahresbericht blickte Dana Penzold auf vielfältige Aktivitäten zurück. Zu den Höhepunkten zählte sie neben den diversen Spaßmärschen und Wettkämpfen die Fortschritte beim Filmprojekt, die zehntägige Ferienfreizeit in Österreich bei der Partnerfeuerwehr aus Sinabelkirchen, die Abnahme der Leistungsspange in Großburgwedel und die Prüfung zur Jugendflamme 2 in Pattensen.
Ortsbrandmeister Jörg Penzold betonte in seinen Grußworten die Bedeutung einer guten Jugendarbeit für die aktive Wehr. In diesem Zusammenhang zeigte er sich besonders erfreut darüber, dass er sich bei einem Mitgliederstand von 31 Kindern in der Kinderfeuerwehr und 27 Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr im Moment keine großen Sorgen um die Zukunft der Ortsfeuerwehr Schulenburg machen muss.
Ein weiterer Höhepunkt der Versammlung war die Verleihung der Jugendflamme 1 an die jüngsten Mitglieder der Jugendfeuerwehr Schulenburg. Insgesamt durften sich drei Mädchen und acht Jungen über ihre erste große Auszeichnung freuen. Im Rahmen der Ehrungen wurden zudem Nina Tallarek (16), Jana Reuter (13), Thorben Dippe (16) und Robin Reichert (12) für die beste Dienstbeteiligung mit einem Geschenk belohnt.
Nach dem offiziellen Teil folgte die mit Spannung erwartete Uraufführung der Jahres-DVD 2014, die in diesem Jahr dem verstorbenen Ernst Schiefer gewidmet ist. Ernst Schiefer gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Jugendfeuerwehr Schulenburg und hat sich Zeit seines Lebens für die Belange der Jugendlichen und ihrer Betreuer stark gemacht. Mit einem gemeinsamen Abendessen fand die Jahreshauptversammlung einen geselligen Ausklang.
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.681
Henning Brüggemann aus Pattensen | 19.12.2014 | 14:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.