Das neue Forschungsschiff „Sonne“ jetzt unter freiem Himmel.

Papenburg: Meyer-Werft | Am Samstag, den 05. April 2014 verließ das neue Forschungsschiff „Sonne" nach 14-monatiger Bauzeit das Baudock.
Das Ausdocken des Schiffes begann um ca. 10:00 Uhr. Nach anschließenden Tests wurde die „Sonne“ um ins Außendock der Werft für weitere Erprobungsarbeiten eingedockt.
Unter freiem Himmel werden in den kommenden Wochen die letzten Arbeiten und Erprobungen am Schiff durchgeführt. Im Mai wird die FS „Sonne“ dann ihre Ems-Überführung Richtung Emden antreten. Von Emden aus starten dann umfangreiche Tests und Erprobungsfahrten in die Nord- und Ostsee, um so die Seetauglichkeit des Schiffes unter Beweis zu stellen.
Das Schiff ist 116 Meter lang, 20,6 Meter breit und kann neben der 35-köpfigen Besatzung bis zu 40 Wissenschaftler/innen beherbergen. Zudem bietet das Schiff Platz für bis zu 25 Zwanzig-Fuß-Container mit Material an Bord. Für die deutsche Meeresforschung wird das neue Schiff Anfang 2015 zur Verfügung stehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.