NABU Ortenberg hat einen Vogel

Nein, nicht im übertragenen Sinne, sondern in echt, mit Flügel, Schnabel und allem was dazugehört.

Der 1. Vorsitzende hat während der Pflegemaßnahme in der Kaolingrube am 19.11.2016 einen Mäusebussard auf einer benachbarten Rinderkoppel entdeckt. Der Vogel saß entkräftet am Boden und konnte ohne große Probleme aufgenommen werden, so als wartete er regelrecht auf Hilfe.

An eine Kollegin übergeben fütterte diese den Bussard zunächst mit einem toten Küken damit er wieder zu Kräften kommt. Doch ein Flugversuch endete schon nach rund 15m wieder auf dem Boden, ohne dass der Vogel an Höhe gewinnen konnte.

Es lag also nahe das entkräftete Tier zur Greifvogelwarte Ronneburg zu überstellen. Dort wird der Greifvogel nun aufgepäppelt und gegen äußere und innere Parasiten behandelt.

Jetzt kann nur noch auf ein Happy End gehofft werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.