NABU Ortenberg fährt gut gelaunt in die Hohe Rhön

Erstmals hatte der NABU Ortenberg zu einem Vereinsausflug eingeladen und diese Einladung wurde von Vereinsmitgliedern und Freunden des NABU sehr gut angenommen.

Los ging es am Ortenberger Marktplatz um 9 Uhr morgens. Vorsitzender Dietmar Wäß begrüßte im Namen des Vorstands die naturbegeisterten Mitfahrer. Etwa 2 Stunden später erreichte man das erste Ziel: das NABU – Infozentrum Haus am Roten Moor. Da der NABU Ortenberg mit seinem Haus an den Salzwiesen in Selters ein ähnliches Projekt plant, galt die Aufmerksamkeit besonders der tollen Ausstellung und dem Konzept des Hauses. Das NABU-Zentrum informiert mit seiner neuen Ausstellung "Moorfibel" über die biologische Vielfalt und die große Bedeutung von Mooren für den Klimaschutz . Nach einem Imbiss wurde die Gruppe unter Leitung eines NABU-Naturführers etwa 2 Stunden lang in die Wunderwelt des Hochmoors geführt. Die Führung war informativ und gewürzt mit einigen Anekdoten aus den zurückliegenden „Kämpfen“ des NABU um das Rote Moor.
Anschließend ging es in das Restaurant Krone in Ehrenberg-Seiferts, auch bekannt als „Rhönschaf“. Hier wurde der einmalige Apfelsherry verkostet und der Chef des Hauses, Jürgen Krenzer, führte durch die Produktionsanlagen. Der Apfelsherry wurde im Rhönschaf entwickelt und sucht weltweit seines Gleichen! Im Rhönschaf erwartete die Gruppe dann ein Buffet mit Rhöner Köstlichkeiten in verschiedenen Variationen. Dazu gab es hervorragenden sortenreinen Apfelwein aus der hauseigenen Kelterei.
Die fröhliche Gesellschaft verließ gegen 19 Uhr das Biosphärenreservat Hohe Rhön und war gegen 21 Uhr wieder in Ortenberg. Auch wenn das Wetter an diesem Tag nicht immer mitspielte, so waren sich doch alle Teilnehmer einig: Es war ein gelungener, informativer und geselliger Tag, der nächstes Jahr mit Sicherheit durch einen neuen Ausflug seine Fortsetzung finden wird.

www.NABU-Ortenberg.de
NABU Ortenberg auf facebook
NABU Ortenberg auf google+
NABU Ortenberg auf Twitter
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.