Olchings Bürgermeister verabschiedet Sportler zu den Special Olympics Sommerspielen

Gemeinsam mit den zuständigen Referenten im Stadtrat, Gerlinde Zachmann und Dr. Tomas Bauer, verabschiedete Olchings Erster Bürgermeister, Andreas Magg Sportler und Betreuer des „Kreis Eltern behinderter Kinder Olching e.V.“ (EbK) auf den Weg nach Düsseldorf, dem diesjährigen Austragungsort der „Nationalen Special Olympics Sommerspiele“.
Getreu dem Motto "Lasst mich gewinnen! Doch wenn ich nicht gewinnen kann lasst mich mutig mein Bestes geben" (Special Olympics Eid), gehen dort vom 19. bis 23. Mai 2014, rund 4.800 Athletinnen und Athleten mit geistiger Behinderung an den Start. Unter der Schirmherrschaft von Daniela Schadt, der Lebensgefährtin des Bundespräsidenten Joachim Gauck, werden sie sich bei sportlich-fairen Wettbewerben in insgesamt 18 Sportarten messen.
Die in neue Anzüge der Sportecke Olching gekleideten Jugendlichen des EbK geleiteten die olympische Flamme, die “Flame of Hope“, durch die Straßen Olchings, des letzten der verschiedenen Ausgangspunkte für den Weg der Olympiafackel, mit der im Düsseldorfer „ISS DOME“, das Olympische Feuer entzündet wird.
In seiner Ansprache wünschte Andreas Magg der Olchinger Delegation Glück und Erfolg in ihren sportlichen Disziplinen Boccia, Leichtathletik, Radfahren und Schwimmen. Bestärkt durch ihr intensives Training in der Vorbereitungszeit, sind die Athletinnen und Athleten des EbK zuversichtlich, letztendlich das eine oder andere Edelmetall mit nach Hause zu bringen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.