15. Flamenco-Camp Birkenried: Flamenco-Fiesta

Wann? 03.09.2016 20:30 Uhr

Wo? Kulturgewächshaus Birkenried, Birkenried, 89423 Gundelfingen an der Donau DE
Isabel Alvarez
 
Ari la Chispa (Foto: Javier Moya)
Gundelfingen an der Donau: Kulturgewächshaus Birkenried | Das Flamenco-Camp Birkenried blickt auf eine lange Tradition zurück und hat bereits vielen Kindern, tanzbegeisterten Erwachsenen und Gitarristen den Zugang zu diesem andalusischen Kulturgut ermöglicht – eine echte Institution in der Region. Jetzt am Ende können alle Flamenco-Interessierten aus der Region bei der illustren Flamenco-Fiesta mitfeiern. Dafür werden am 3. September bereits ab 19 Uhr spanische Happen, die typischen Tapas, angeboten. Um 20:30h beginnt dann die eigentliche Show mit den Vorführungen der Workshopteilnehmerinnen. Danach tanzen die Profis, wird authentische Flamenco-Gitarre geboten und mit Flamenco-Gesang die Seele Andalusiens herbeigezaubert.

Solotanz: Kim Farah Giuliani

In diesem Jahr präsentiert das Naturtalent Kim Giuliani die Solonummern, begleitet von Valle Monje Dominguez aus Jerez de la Fronteira auf der Gitarre. Kim begann vor über 15 Jahren als kleines Mädchen ihre Ausbildung bei Ari la Chispa und begeisterte bereits damals mit ihrer außergewöhnlichen Anmut auch in Birkenried das Publikum. Heute dürfen wir sie als reife Tänzerin im Stil von Ari la Chispas Flamenco erleben.

Flamenco-Gesang: Isabel Alvarez

Mit der Flamencosängerin Isabel Alvarez wird dem Abend vollends die spanische Seele eingehaucht. Den Flamencogesang lernte sie, in eine andalusische Familie hineingeboren, schon von Kind auf bei ihrem Vater. In Spanien stand sie auch mit dem Vater des Gitarristen Valle Monje, Louis Monje Vargas auf der Flamencobühne. Mit leidenschaftlicher Interpretation und enormer Sinnlichkeit versteht sie, dem Publikum die tiefen Empfindungen des Flamenco, Liebe, Leid, Verlust und Glück zu vermitteln.

Flamenco-Gitarre: Valle Monje Dominguez


Aufgewachsen im Gipsy-Viertel „El Barrio de Santiago“ in Jerez de la Frontera, wurde ihm der Flamenco ganz familiär in die Wiege gelegt: Sohn von Louis Monje Vargas „El Peluca“, Neffe von Jose Vargas Vargas „El Mono“ und Tio Manuel „El Peluca“. Alles Flamencogrößen, die in Andalusien den Flamenco nachhaltig pflegten. Sein wichtigster Lehrer war Moraito Chico, dessen Stil für Valle prägend war. Präzision und Seele paaren sich bei seinem Spiel bis hin zu betörenden Solis.

Leitung und Choreographie: Ari la Chispa


Die Verbundenheit der Berliner Flamenco-Künstlerin Ari la Chispa zum Kulturgewächshaus Birkenried besteht seit über 20 Jahren. Als Solotänzerin wie auch als Lehrerin schaffte sie es immer wieder, dem Flamenco ein modernes Gesicht zu geben ohne die alten Wurzeln und Traditionen zu vergessen. Generationen von Flamenco-Tänzerinnen und Tänzern haben in dieser Zeit mit Ari la Chispa die Liebe zu dem spanischen Tanz entdeckt und weiter entwickelt. Als Tänzerin machte Ari la Chispa bereits an der Staatsoper Stuttgart unter Carlos Saura in Carmen 1991 von sich reden. Trotz eines Knöchelbruchs begleitet sie den Auftritt in Birkenried aktiv auf der Bühne mit den Palmas, dem flamencotypischen Klatschen mit den Händen und mit dem Führen der Regie.
Ari la Chispa: www.arilachispa-flamenco-berlin.com

Ab 19 Uhr werden die typischen Tapas und feine kalte Getränke geboten. So können sich alle Afficionados relaxed auf den erlebnisreichen Abend einstimmen, wenn um 20:30h die eigentliche Flamenco-Show auf der Bühne beginnt.

Eintritt: 14,-/16,-€, erm. 12,-€
Kartenbestellung: tickets@birkenried.de 08221-24208 (AB)

Das Kulturgewächshaus Birkenried liegt an der B16 zwischen Günzburg und Gundelfingen.
Infos und Kontakt: www.birkenried.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.