Theaterclub ELMAR e.v. steckt "In der Klemme"

Das ELMAR-Ensemble bei den Proben
 
George sitzt ganz schön in der Klemme...
Offenbach am Main: Deutsches Ledermuseum |

„In der Klemme“ steckt der Theaterclub Elmar e.V. von Freitag, den 12., bis Dienstag, den 16. September, nur spielerisch und auf der Bühne. Dann nämlich präsentiert der Offenbacher Traditionsverein im Deutschen Ledermuseum insgesamt sechs Vorstellungen der Komödie „In der Klemme“.

In dem turbulenten Verwechslungsstück geraten die Bewohner eines Reihenhauses gleich mehrfach „in die Klemme“, als durch die offene Haustür ständig neue Personen hereinströmen, die das Liebesleben des Hausherren gehörig durcheinander bringen. Karten für den Komödienspaß sind schon jetzt unter Tel. 069 / 852714 und karten@theaterclub-elmar.de im Vorverkauf erhältlich.

Seit genau zwanzig Jahren gastiert der 1911 gegründete Verein bereits in den Theater- und Veranstaltungsräumen des Deutschen Ledermuseums. Im Jubiläumsjahr sitzt auf der Bühne nun Ehemann Phil (gespielt von Simon Isser) in der Klemme, da er nicht nur ein Herz für seine Ehefrau Maggi (Christine Klauke), sondern auch für eine andere besitzt. Phil möchte mit seiner Geliebten Julie (Verena Blum) ins Nachbarhaus ziehen, bringt es aber nicht übers Herz, Maggi zu gestehen, dass er sich scheiden lassen – und wieder heiraten will. Nun soll George (Tilman Camphausen), sein bester Freund und Trauzeuge, aushelfen und die verfahrene Situation (er-)klären. Als wäre diese Aufgabe nicht schon schwer genug, kommen bald noch mehr ungebetene Gäste zu der von Haushälterin Mrs. Puffet (Gabi Thomas) offen stehend gelassenen Haustür hereinspaziert: Da ist Feuerwehrhauptmann Brasset (Holger Kraus), der sich auf den ersten Blick als neuer Freund von Julie entpuppt, sowie die Ex-Verflossene Greta (Vera Nießner), die unbedingt ihr lang ersehntes Date mit dem Hausherrn einlösen will. Und nicht zuletzt der gute Alan (Daniel Thomas), der Greta nach einer Party kennenlernte und ihr in Phils Haus folgt, um seine tiefen Gefühle zu offenbaren. Das Chaos ist perfekt! Jetzt wissen Phil und George nicht mehr ein noch aus und geraten gleich mehrfach in die Klemme, bevor sich nach einigen überraschenden Wendungen das Durcheinander langsam auflöst.

Die Erfolgskomödie von Derek Benfield inszenieren Tilman Camphausen und Simon Isser mit der Regieassistenz von Luis Rettig. Als Souffleuse wacht Karin Rinke über den temporeichen Text. Für das passende Bühnenbild sorgt das Team um Dieter Reinhart. Technik für Licht und Ton organisiert die Mannschaft um Maximilian Rebell. Christine Klauke und Anja Büttner zeichnen für das passende Make-Up und die Frisuren verantwortlich.

Vorstellungen „In der Klemme“
im DLM, Deutsches Ledermuseum/Schuhmuseum Offenbach,
Frankfurter Str. 86, 63067 Offenbach/Main:


Freitag, 12. September 2014, 20:00 Uhr
Samstag, 13. September 2014, 20:00 Uhr
Sonntag, 14. September 2014, 14:00 und 18:00 Uhr
Montag, 15. September 2014, 20:00 Uhr
Dienstag, 16. September 2014, 20:00 Uhr

Karten für den Komödienspaß gibt es telefonisch unter (069) 85 27 14 (Mo.–Sa., 9–19 Uhr), per E-Mail an karten@theaterclub-elmar.de oder beim OF-InfoCenter unter (069) 80 65 – 2052. Alle Informationen zum Theaterclub ELMAR e.V. und den vollständigen Jahresspielplan gibt es auf www.theaterclub-elmar.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.