Die Kemptner Hütte 1999

Der "Besuchsnachweis"!
Oberstdorf: Kemptner Hütte | Für mich eine der schönsten Wanderungen, die ich erleben durfte: Der Aufstieg zur Kemptner Hütte in den Allgäuer Alpen!
Am 06. September 1999 fuhren wir mit einem „Versorgungstaxi“ nach Spielmannsau um von dort den Aufstieg zu beginnen. Zunächst ging es noch behaglich ansteigend durchs Tal. Dann aber war es sinnvoll auf „vier Beinen“ weiter zu gehen, die Wanderstöcke waren bereit! Das Wetter hatten wir natürlich „bestellt“. Unvergessene Impressionen zwischen Bergmassiven, Bergwanderwegen und Rückblicke ins Tal haben uns begleitet.
Unterwegs wurden Pausen zur Akkuauffüllung und Kleidungswechsel eingelegt. Als dann die Hütte in Sicht war, wurde der Weg immer länger, aber geschafft haben wir es. Es war früher Nachmittag, die Wanderer-Garderobe war noch nahezu leer, wir besorgten uns eine „Schlafkammer“, richteten uns ein und nahmen dann das nahe Umfeld in Augenschein. Mit Erstaunen mussten wir feststellen, dass sich zwischenzeitlich viele Gleichgesinnte eingefunden hatten. Die „Gaststube“ war voll, ein schöner, geselliger Abend mit Festzeltstimmung war angesagt. Aber man konnte auch bald erkennen, dass Bettruhe nach dem Aufstieg erforderlich war. In der Nacht hat dann ein Gewitter mit Starkregen für Unruhe gesorgt! Aber am Morgen war es wieder trocken, kühle Dunstglocken waren willkommen, haben aber beim Abstieg nicht viel gebracht. Schweiß war wie beim Aufstieg oder noch mehr unser Problem. Oberstdorf haben wir nach dem wunderbaren Erlebnis wohlbehalten wieder erreicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.