Schienenbus-Grünkohlfahrt auf Eisenbahn Rinteln-Stadthagen (UPDATE: Keine Anmeldung/Mitfahrt mehr möglich)

Wann? 03.11.2013

Wo? Bahnhof, Bahnhofstraße 7, 31683 Obernkirchen DE
1
An vielen Stellen bietet die Strecke Rinteln-Stadthagen weite Ausblicke ins Wesertal und die norddeutsche Tiefebene
Obernkirchen: Bahnhof |

Dazu historische Fimaufnahmen von Hans-Wolfgang Rogl


Am Sonntag, dem 3. November macht der Schienenbus seine letzte öffentliche Sonderfahrt in diesem Jahr. Um 13.20 Uhr geht es los in Rinteln Nord (Museumsbahnsteig, hinter Lidl-Markt). Über Steinbergen, Bad Eilsen, Krainhagen/Röhrkasten nach Obernkirchen. Um Gäste aus Stadthagen abzuholen, geht es über Nienstädt dann nach Stadthagen West (Dampfeisenbahn-Gelände). Um 14.30 Uhr geht es von dort wieder nach Obernkirchen, wo in der historischen Bahnhofsgaststätte ein zünftiges Grünkohlessen angeboten wird. Außerdem wird ein Film aus der Blütezeit der Eisenbahn Rinteln-Stadthagen gezeigt; die einzigartigen Aufnahmen stammen vom bekannten Eisenbahnjournalisten und Autor Hans-Wolfgang Rogl und lassen den regen Betrieb von Güter- und Personenverkehr in dieser Epoche lebendig werden.
Von Obernkirchen bringt der Schienenbus dann um 17.00 Uhr zunächst wieder die Gäste aus Stadthagen heim, um dann retour von Obernkirchen aus um 18.00 Uhr nach Rinteln zurück zu fahren. Sofern betrieblich machbar, soll während der Fahrt zeitweise die Innenbeleuchtung aus bleiben um die Nachtlandschaft besser genießen zu können. Die Fahrt inclusive Grünkohl mit Fleisch und Wurst, einem Getränk nach Wahl und Filmvortrag kostet zusammen 22,00 € pro Person.

WICHTIG: Voranmeldung mit Namen und Personenzahl erbeten unter EMail anmeldung@der-schaumburger-ferst.de; dazu bitte Überweisung des Fahrpreises im voraus auf das Konto des Fördervereins Eisenbahn Rinteln-Stadthagen Nr. 313 124 794 bei der Sparkasse Schaumburg (BLZ 25551480) mit Geldeingang bis zum 30.10.2013.

Der Erlös kommt den satzungsgemäßen Zwecken des Fördervereins Eisenbahn Rinteln-Stadthagen e. V. zugute. Neben der Instandhaltung der Strecke mit dem denkmalgeschützten Lokschuppen Rinteln und dem Bahnhofsgebäude Obernkirchen strebt der Verein die Reaktivierung regelmäßigen Personenverkehrs an, um den negativen Demografieauswirkungen für die Region mit Attraktivität für Pendler und Touristen zu begegnen.

P. S.: Wer lediglich mitfahren möchte, zahlt im Triebwagen den normalen Fahrpreis; ein nachträglich gewünschtes Essen kann dann nicht gewährleistet werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.